Zum Inhalte wechseln

Leon Draisaitl verliert mit den Edmonton Oilers bei den St. Louis Blues

Draisaitl trifft bei Oilers-Pleite - auch Seider, Peterka & Co. verlieren

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Ein Treffer von Leon Draisaitl reicht nicht. Der Deutsche verliert mit seinen Edmonton Oilers bei den St. Louis Blues mit 3:6 und lässt damit wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs liegen.

Trotz eines Treffers von Leon Draisaitl haben die Edmonton Oilers einen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team um den deutschen Eishockey-Star verlor die Partie in der NHL bei den St. Louis Blues mit 3:6.

Draisaitl hatte dabei im ersten Abschnitt zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen, aufgrund von sieben Strafen nach der ersten Drittelpause mussten die Oilers in der Folge aber immer wieder in Unterzahl spielen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Keine Chance für Moritz Seider und seinen Detroit Red Wings in Kanada. Bei den Vancouver Canucks setzte es eine deutliche 1:4-Niederlage.

Seider, Stützle und Peterka verlieren - Sturm bei Sieg mit Assist

Wenig erfolgreich verlief der Abend auch für Vizeweltmeister Moritz Seider. Mit den Detroit Red Wings unterlag der Verteidiger den Vancouver Canucks 1:4. Dazu riss nach vier Erfolgen die kurze Siegesserie von Tim Stützle und den Ottawa Senators durch das 1:5 gegen die Anaheim Ducks. Mit den Buffalo Sabres kassierte auch John-Jason Peterka eine bittere 0:4-Niederlage bei den Florida Panthers.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die San Jose Sharks feiern mal wieder ein Erfolgserlebnis. Beim 6:3-Sieg gegen die Calgary Flames konnte Nico Sturm einen Treffer auflegen.

Einen Sieg feierten dagegen die San Jose Sharks mit Nico Sturm. Beim 6:3 gegen die Calgary Flames steuerte der WM-Zweite zudem einen Assist bei. Torhüter Philipp Grubauer kam beim 4:1 seiner Seattle Kraken gegen die Boston Bruins nicht zum Einsatz, nachdem er erst vor zwei Tagen nach langer Pause sein Comeback gegeben hatte.

SID

Mehr zum Thema John-jason Peterka

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: