Zum Inhalte wechseln

Tennis: In Abwesenheit von Angelique Kerber und Julia Görges

Fed Cup: Siegemund-Niederlage besiegelt Erstrunden-K.o.

Sport-Informations-Dienst (sid)

13.02.2019 | 18:44 Uhr

Laura Siegemund unterliegt der Weltranglistenneunten Aryna Sabalenka.
Image: Laura Siegemund unterliegt der Weltranglistenneunten Aryna Sabalenka. © DPA pa

Das deutsche Fed-Cup-Team muss sich Weißrussland deutlich geschlagen geben

Das ersatzgeschwächte deutsche Fed-Cup-Team hat durch ein 0:3 gegen Favorit Weißrussland den Sprung ins Halbfinale deutlich verpasst und muss um den Klassenerhalt in der Weltgruppe bangen. Die 1:6, 1:6-Niederlage von Laura Siegemund (Metzingen) gegen die weißrussische Spitzenspielerin Aryna Sabalenka (WTA-Nr. 9) besiegelte in Abwesenheit von Wimbledonsiegerin Angelique Kerber und Julia Görges das vorzeitige Aus.

Die 30 Jahre alte Siegemund ersetzte kurzfristig Tatjana Maria (Bad Saulgau) und gab ihr Einzel-Debüt im Fed Cup. Sabalenka, seit zwei Wochen erstmals unter den Top 10 der Welt, hatte bereits am Samstag Andrea Petkovic (Darmstadt) mit einem 6:2, 6:1 keine Chance gelassen.

Maria unterliegt Sasnowitsch

Zum Auftakt hatte Maria gegen Alexandra Sasnowitsch 6:7 (3:7), 3:6 verloren. Das noch zu spielende Doppel in der am Sonntag mit 4.200 Zuschauern erneut gut gefüllten Braunschweiger Volkswagenhalle hat nur noch statistischen Wert, das vierte Einzel entfällt. Zuletzt war das deutsche Fed-Cup-Team im Februar 2017 im Erstrundenduell in den USA in den ersten drei Partien ohne Sieg geblieben.

Wer der Gegner im Playoff-Duell am 20./21. April ist, wird am Dienstag ausgelost. Möglicherweise sind dann wieder Kerber und Görges dabei, die beide ab Montag beim WTA-Turnier in Doha starten.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories