Zum Inhalte wechseln

Sinner schlägt bei ATP Finals in Turin zum Auftakt Tsitsipas

ATP Finals: Sinner schlägt zum Auftakt Tsitsipas

Der italienische Tennisprofi Jannik Sinner hat den Auftakt der ATP Finals in Turin gegen Stefanos Tsitsipas (Griechenland) souverän gewonnen. Der Lokalmatador schlug den Griechen glatt mit 6:4, 6:4.

Im ersten Satz reichte dem 22-Jährigen ein Break zum zwischenzeitlichen 3:2, um den Satz zu gewinnen. Nach 40 Minuten nutzte Sinner den zweiten Satzball zur 1:0-Führung. Im zweiten Satz gelang dem Italiener direkt das Break zum 1:0, Tsitsipas konnte nicht kontern, und so gewann Sinner auch diesen Satz mit 6:4.

SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!
SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!

Der Klimawandel betrifft uns alle - auch den Sport. Lasst uns zusammen schützen, was wir lieben – damit alle weiterhin einen Ort zum Spielen haben!

Zverev startet gegen Alcaraz

Aus den beiden Vierergruppen qualifizieren sich jeweils die beiden Bestplatzierten für das Halbfinale. In der grünen Gruppe spielen neben Sinner und Tsitsipas noch der Weltranglistenerste Novak Djokovic (Serbien) und Becker-Schützling Holger Rune (Dänemark). Die beiden stehen sich am Sonntagabend ab 21.00 Uhr gegenüber

Deine Filmhighlights bei Sky
Deine Filmhighlights bei Sky

Mit Sky Cinema erhältst du Zugang zu den größten Blockbustern bereits kurz nach dem Kino. Schaue "Rheingold“, "M3GAN", "Operation Fortune" und vieles mehr!

Alexander Zverev, der das Turnier 2018 und 2021 gewonnen hatte, gehört zur roten Gruppe und startet am Montag mit der Partie gegen Wimbledonsieger Carlos Alcaraz (Spanien) ins Turnier. Zuvor spielen Daniil Medwedew und Andrej Rublew gegeneinander.

SID

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: