Zum Inhalte wechseln

GP von Japan in Suzuka bis 2029 in der Formel 1

Formel 1 verlängert mit Suzuka bis 2029

Die Formel 1 gastiert mindestens bis 2024 in Suzuka.
Image: Die Formel 1 gastiert mindestens bis 2029 in Suzuka.  © Imago

Die Formel 1 wird noch länger in Suzuka starten.

Der Vertrag mit der Rennstrecke in Japan wurde bis einschließlich 2029 verlängert. Das gab die Rennserie am Freitag bekannt. Der Suzuka Circuit genießt unter den Fahrern wegen seines Layouts höchste Sympathiewerte.

33 Grand Prix wurden dort bereits gefahren, der erste 1987. Mit sechs Siegen ist Michael Schumacher dort immer noch der Rekordsieger. In der kommenden Saison findet das Rennen am 7. April statt. Sonst wurde gegen Ende der Saison in Japan gefahren, zwölfmal fiel auf der Strecke schon die Entscheidung um den Fahrertitel.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: