Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Alex Albon gibt Gesundheits-Update nach seiner Blinddarm-OP

Nach Komplikationen bei Blinddarm-OP: Albon gibt Update

Ist wieder auf dem Weg der Besserung: Alex Albon.
Image: Ist wieder auf dem Weg der Besserung: Alex Albon.  © Imago

Nach seiner Blinddarm-OP und den anschließenden Komplikationen hat sich Alex Albon wieder gemeldet. Auf seinen Social-Media-Kanälen gab der 26-Jährige ein Gesundheits-Update - und hat ein klares Ziel vor Augen.

"Ich fühle mich ganz gut", so Albon in seiner Videobotschaft. "Am Samstag hatte ich ein kleines Problem, die Ärzte haben einen unglaublichen Job gemacht", bedankte sich der Williams-Fahrer.

Albon auf dem Weg der Besserung

Am vergangenen Wochenende musste sich der 26-Jährige einer Blinddarm-OP unterziehen. Anschließend kam es zu Komplikationen mit Atemstillstand, Albon wurde auf die Intensivstation verlegt. Kurz darauf gab Williams aber Entwarnung.

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Nur Sky zeigt dir alle Rennen live, ohne Werbeunterbrechung und auch in UHD. Alles auf Sky Sport F1 - Dein neues Zuhause für Motorsport. Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Seit Dienstag sei er wieder bei sich zuhause in Monaco und habe seitdem mit dem Spazieren angefangen, berichtet Albon in seinem Video.

Schafft Albon sein Comeback in Singapur?

Sein Ziel: "Bis Singapur bereit zu sein, was sehr schwer wird - es ist eines der härtesten Rennen." Das Rennen in Singapur ist für die Fahrer besonders anspruchsvoll.

Im asiatischen Stadtstaat bringen die hohe Temperatur und Luftfeuchtigkeit die F1-Piloten an ihre Grenzen: Die Fahrer verlieren im Rennen bis zu drei Kilo an Gewicht. Ein Comeback in Singapur wird für Albon nach seinen Strapazen also nicht einfach. Versuchen will er es aber.

De Vries als möglicher Ersatz - Albon bedankt sich

Sollte Albon nicht rechtzeitig fit werden, würde Ersatzfahrer Nyck de Vries erneut zum Einsatz kommen. Der Niederländer fuhr bei seinem F1-Debüt in Monza als Albon-Vertretung überragend in die Punkte - und hat gute Chancen auf den zweiten Sitz bei Williams für 2023.

Mehr dazu

Zum Abschluss bedankte sich Albon bei seinen Fans: "Danke an euch alle für eure Nachrichten, ich lese so viele wie ich kann. Hoffentlich sehen wir uns in Singapur!"

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

Dort fuhr er bislang nur einmal: 2019 beendete er das Rennen im Red Bull auf dem sechsten Platz. Nach seiner verpassten Chance in Monza ist er sicherlich umso motivierter, erneut in Singapur in die Punkte zu fahren.

Mehr zum Autor Yannick Smuda

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten