Zum Inhalte wechseln

Formel 1: AlphaTauri vor Namensänderung

Bekommt AlphaTauri einen neuen Namen?

Red Bull denkt über eine Namensänderung von AlphaTauri nach.
Image: Red Bull denkt über eine Namensänderung von AlphaTauri nach.  © DPA pa

Red Bull denkt über eine Namensänderung für das Schwesternteam AlphaTauri nach.

Motorsportchef Helmut Marko bestätigte dies in einem Interview mit RacingNews365. "Das ist etwas, das wir gerade überdenken. Es ist auch logisch. Denn das Branding von AlphaTauri wurde etwas zurückgeschraubt. Nur in einigen wenigen Ländern, in denen wir Rennen fahren, wird AlphaTauri tatsächlich verkauft. Das sind in etwa nur drei bis vier Länder", erklärte der 79-jährige Österreicher.

ALPHATAURI

  • Name: Scuderia AlphaTauri
  • Gründungsjahr: 2020
  • Unternehmenssitz: Faenza, Italien
  • Vorgänger: Minardi F1 Team, Scuderia Toro Rosso
  • Konstrukteurs-Titel: -
  • Teamchef: Franz Tost
  • Fahrer: Nyck de Vries (NED), Yuki Tsunoda (JPN)
  • Testfahrer: Liam Lawson (NZL)

Von 2006 bis 2019 ging AlphaTauri unter dem Namen Toro Rosso in der F1 an den Start, 2020 erfolgte die Namensänderung, um Werbung für die Premium-Modemarke von Red Bull zu betreiben. Sportlich enttäuschte AlphaTauri zuletzt in der Vorsaison mit Rang neun in der Konstrukteurs-WM, bei den ersten zwei Rennen des neuen Jahres blieben die Italiener ohne einen einzigen Zähler.

"Die Aufgabe ist einfach. Es muss mehr Geld reingeholt werden und die Ergebnisse müssen verbessert werden", verdeutliche Marko den Plan mit AlphaTauri. Um dieses Ziel zu erreichen, schloss der Motorsportchef auch nicht aus, dass künftig ein externer Sponsor bei AlphaTauri einsteigt - ähnlich wie die Partnerschaft mit Oracle bei Red Bull.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.