Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Mercedes 2023 mit neuer Design-Philosophie?

Neue Design-Philosophie bei Mercedes? "Bin sehr zuversichtlich"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der Mexikaner Sergio Perez siegte beim Nacht-Grand-Prix am Sonntag vor dem Ferrari-Star Charles Leclerc.

George Russell hat verraten, dass Mercedes bei der Entwicklung des Autos für 2023 eine neue Design-Philosophie verfolge.

Das innovative Design des Mercedes' ohne Seitenkästen sorgte vor dieser Saison für mächtig Aufregung im Fahrerlager. Red Bull-Teamchef Christian Horner hatte damals sogar die Legalität des Designs hinterfragt.

Ausgezahlt hat sich dieser mutige Weg von Mercedes im Nachhinein allerdings nicht. Weder Rekordweltmeister Lewis Hamilton, noch Russel konnten in diesem Jahr mit Red Bull und Max Verstappen nur ansatzweise mithalten.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mick Schumacher landete im Haas-Rennwagen unter Flutlicht in Singapur auf Rang 13 und geht als Vorletzter erneut leer aus. Während des Rennens kam es zu einer Kollision mit Mercedes-Pilot George Russell.

Auch in der Konstrukteurswertung fiel man nach einem schwachen Wochenende in Singapur hinter Ferrari auf Rang drei zurück. Die Hoffnungen, in den verbleibenden fünf Rennen noch einen großen Erfolg einzufahren, sind bei den Silberpfeilen eher klein. Deshalb richtet sich der Fokus im Hintergrund auch schon auf die neue Saison im kommenden Jahr.

Russell glaubt an besseres Jahr 2023

Russell deutete nun an, dass Mercedes erneut einen ganz eigenen Weg einschlagen könnte. "Wir haben eine Philosophie, die wir in unserer Entwicklung umsetzen wollen, und ich bin sehr zuversichtlich, dass sie die richtige ist. Das bedeutet aber nicht, dass wir sie auch erreichen können", sagte Russell, der immerhin auf Platz vier in der WM-Fahrerwertung liegt.

Zum Durchklicken: der Rennkalender 2023

  1. Lewis Hamilton gewinnt den Saisonauftakt in Bahrain.
    Image: 1. Rennen: GP von Bahrain in Sakhir, 5. März 2023 © Imago
  2. Im Dezember gastiert die Formel 1 in Saudi-Arabien. (Quelle: https://twitter.com/f1)
    Image: 2. Rennen: GP von Saudi-Arabien in Dschidda, 19. März 2023
  3. Der Albert Park Circuit in Melbourne/Australien gehört zu den schönsten, aber auch anspruchsvollsten Strecken der Formel 1.
    Image: 3. Rennen: GP von Australien in Melbourne, 2. April 2023 © Imago
  4. Die Strecke in Baku garantiert mit ihren engen Kurven und langen Geraden ein Motorsport-Spektakel.
    Image: 4. Rennen: GP von Aserbaidschan in Baku, 30. April 2023 © Imago
  5. Die Strecke in Miami gehört ab 2022 zur Formel 1 (Bildquelle: Formula 1).
    Image: 5. Rennen: GP der USA in Miami, 7. Mai 2023 © Privat
  6. Lewis Hamilton (vorne) sicherte sich 2020 den Sieg in Imola.
    Image: 6. Rennen: GP der Emilia Romagna in Imola, 21. Mai 2023 © Imago
  7. Perez auf den Spuren von Vettel, Hamilton fährt vorweg.
    Image: 7. Rennen: GP von Monaco in Monte-Carlo, 28. Mai 2023 © Imago
  8. 6. Rennen: GP von Spanien in Barcelona, 22. Mai 2022
    Image: 8. Rennen: GP von Spanien in Barcelona, 4. Juni 2023 © Imago
  9. Großer Preis von Kanada: Montreal, Circuit Gilles-Villeneuve (Laufzeit einschließlich bis 2029)
    Image: 9. Rennen, GP von Kanada in Montreal, 18. Juni 2023 © Imago
  10. Am zweiten Wochenende in Folge gastiert die Formel 1 in Spielberg.
    Image: 10. Rennen: GP von Österreich in Spielberg, 2. Juli 2023 © Imago
  11. In Silverstone wird es ein Sprintrennen geben.
    Image: 11. Rennen: GP von Großbritannien in Silverstone, 9. Juli 2023 © DPA pa
  12. Hungaroring
    Image: 12. Rennen: GP von Ungarn in Budapest, 23. Juli 2023 © Imago
  13. Spa
    Image: 13. Rennen: GP von Belgien in Spa-Francorchamps, 30. Juli 2023 © Imago
  14. Der malerisch in einer Dünenlandschaft gelegene Kurs in Zandvoort.
    Image: 14. Rennen: GP der Niederlande in Zandvoort, 27. August 2023 © Imago
  15. Die Strecke mit der größten Höchstgeschwindigkeit: Autodromo di Monza/Italien – 349 km/h
    Image: 15. Rennen, GP von Italien in Monza, 3. September 2023 © Getty
  16. Auch 2021 wird es kein Nachtrennen in Singapur geben.
    Image: 16. Rennen: GP von Singapur in Singapur, 17. September 2023 © Imago
  17. Die Formel 1 dreht weiter ihre Runden auf dem Suzuka International Racing Course.
    Image: 17. Rennen: GP von Japan in Suzuka, 24. September 2023 © Imago
  18. Das Streckenprofil des Losail International Circuit.
    Image: 18. Rennen: GP von Katar in Losail, 8. Oktober 2023 © Sky
  19. Austin
    Image: 19. Rennen: GP der USA II in Austin, 22. Oktober 2023 © Imago
  20. Die Strecke mit der längsten Distanz bis zur ersten Kurve: Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko-Stadt/Mexiko – 890 Meter
    Image: 20. Rennen: GP von Mexiko in Mexiko-Stadt, 29. Oktober 2023 © Imago
  21. Die Strecke mit der kürzesten Distanz bis zur ersten Kurve: Autodromo Jose Carlos Pace in Sao Paulo/Brasilien – 190 Meter
    Image: 21. Rennen: GP von Brasilien in Sao Paulo, 5. November 2023 © Imago
  22. Die Formel 1 fährt ab der Saison 2023 in Las Vegas.
    Image: 22. Rennen: GP der USA III in Las Vegas, 18. November 2023 © Imago
  23. So soll der neue GP von Abu Dhabi aussehen. (Quelle Bild: https://www.yasmarinacircuit.com/en/formula1)
    Image: 23. Rennen: GP von Abu Dhabi in Abu Dhabi, 26. November 2022

"Wir haben ein Ziel, und das ist an sich schon ein großes Plus", meinte der 24-Jährige zudem. Man wisse natürlich nicht, wie sehr sich die Konkurrenten in diesem Winter verbessern werden, "aber ich habe definitiv das Vertrauen, dass wir 2023 ein kompletteres Auto über die gesamte Bandbreite der Strecke haben werden."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten