Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Aston Martin legt Berufung gegen Disqualifikation von Vettel ein

Nach Disqualifikation von Vettel: Aston Martin legt Berufung ein

15.08.2021 | 20:20 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach Disqualifikation in Ungarn: So könnte Sebastian Vettel seine Punkte behalten. (Videolänge: 1:09 Minuten)

Die Disqualifikation von Sebastian Vettel beim Großen Preis von Ungarn wird von seinem Rennstall Aston Martin angefochten.

Das teilte das britische Team am Donnerstag mit. Vettel war in Ungarn auf den zweiten Platz gerast und später disqualifiziert worden, da sich im Tank seines Wagens nach dem Rennen statt des geforderten mindestens einen Liters Treibstoff nur 0,3 Liter befanden.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der Grand Prix von Ungarn liefert viel Diskussionsstoff. Sky Sport blickt auf die Top-5-Szenen des Rennens (Video-Länge: 2:12 Minuten).

Aston Martin ist der Überzeugung, dass der Heppenheimer durch den mutmaßlichen Regelverstoß keinen Leistungsvorteil erlangt hat. Darüber hinaus gibt der Rennstall an, dass sich laut Datenlage noch 1,74 Liter Benzin im Fahrzeug befunden haben sollen. Das Team legt nun Berufung gegen das Urteil des Weltverbandes FIA ein und fordert eine neue Überprüfung.

SID

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Lexikon, Regelwerk, Dokus & vieles mehr: Alles Wissenswerte zur F1-Saison 2021 im großen Formel-1-Lexikon.

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten