Zum Inhalte wechseln

Gerüchte um Mick Schumachers Debüt in der Formel 1

Schumacher vor F1-Debüt? Management äußert sich

Mick Schumacher fährt in Monza allen davon, hin zu seinem ersten Saisonsieg.
Image: Mick Schumacher fährt in Monza allen davon, hin zu seinem ersten Saisonsieg.  © Imago

Mick Schumacher soll unmittelbar vor seinem Trainingsdebüt in der Formel 1 stehen. Schumachers Managerin dementiert die Gerüchte gegenüber Sky.

Wie RTL und ntv berichten, soll der Formel-2-Titelanwärter am Freitag im freien Training zum Großen Preis der Toskana in Mugello (Sonntag, 15.10 Uhr live auf Sky) ins Cockpit von Haas oder Alfa Romeo steigen. Auf Sky Nachfrage äußerte sich Mick Schumachers Managerin Sabine Kehm zu dem Gerücht: "Nein - kann ich nicht bestätigen."

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

Schumacher gehört zur Akademie von Ferrari

Der 21-jährige Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher gehört seit 2019 zur Nachwuchsakademie von Ferrari. Für die Scuderia und auch für den Motorkunden Alfa bestritt er im Vorjahr bereits Testfahrten in Bahrain. Auch Haas erhält Komponenten von Ferrari.

Zuletzt hatte Alfa-Teamchef Frederic Vasseur angedeutet, dass Schumacher in diesem Jahr einen Trainingseinsatz erhalten könnte. Ferrari-Teamchef Mattia Binotto äußerte sich jüngst positiv über Schumachers Entwicklung.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten