Zum Inhalte wechseln

Eintracht Frankfurt: Rebic-Ersatz Andre Silva in Zahlen

Sturmhoffnung kommt auf Leihbasis für zwei Jahre vom AC Mailand

Robin Schmidt

04.09.2019 | 09:52 Uhr

Andre Silva geht ab sofort in der Bundesliga auf Torejagd.
Image: Andre Silva geht ab sofort in der Bundesliga auf Torejagd. © Getty

Als Ersatz für Ante Rebic nimmt Eintracht Frankfurt Andre Silva vom AC Mailand unter Vertrag. Sky Sport stellt den prominenten Neuzugang mit sechs prägnanten Zahlen vor.

10

Eintracht Frankfurt hat Andre Silva für zwei Jahre auf Leihbasis vom AC Mailand geholt. Seine Bilanz bei den Rossoneri: In 41 Pflichtspielen gelangen ihm 10 Tore. Wichtig für die Hessen: Der Rebic-Ersatz weiß, wie man auf internationaler Bühne trifft. In 24 Europapokal-Spielen für Porto, Milan und Sevilla netzte er 10 Mal ein.

11

In der Saison 2018/19 war Andre Silva an den FC Sevilla ausgeliehen. Dort kam er auf 40 Pflichtspieleinsätze und war insgesamt 11-mal erfolgreich.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

22

Sein aktueller Marktwert wird auf 22 Millionen Euro beziffert. (Quelle: transfermarkt.de)

24

Ausgebildet wurde der Angreifer beim FC Porto. Im Januar 2016 feierte er im Alter von 20 Jahren unter Ex-Real-Trainer Julen Lopetegui sein Erstliga-Debüt. Anschließend erzielte er in 57 weiteren Pflichtspielen 24 Tore.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Top-Deals vom Deadline Day

  1. Marius Wolf steht vor einem Wechsel innerhalb der Bundesliga.
    Image: Marius Wolf – von Borussia Dortmund zu Hertha BSC (Leihe). © Getty
  2. Martin Harnik wird vom SV Werder Bremen an den Hamburger SV verliehen.
    Image: Martin Harnik – von Werder Bremen zum Hamburger SV (Leihe). © Getty
  3. Leonardo Bittencourt – von der TSG Hoffenheim zu Werder Bremen.
    Image: Leonardo Bittencourt – von der TSG Hoffenheim zu Werder Bremen (Leihe). © Getty
  4. Vincenzo Grifo – von der TSG Hoffenheim zum SC Freiburg.
    Image: Vincenzo Grifo – von der TSG Hoffenheim zum SC Freiburg. © Getty
  5. Rebic
    Image: Ante Rebic – von Eintracht Frankfurt zum AC Mailand (Leihe). © Getty
  6. Yevhen Konoplyanka – von Schalke 04 zu Shakhtar Donezk.
    Image: Yevhen Konoplyanka – von Schalke 04 zu Shakhtar Donezk. © Getty
  7. Stürmt Patrik Schick zukünftig in der Bundesliga?
    Image: Patrik Schick – von der AS Rom zu RB Leipzig (Leihe). © Getty
  8. Andre Silva wechselte 2017 für 38 Millionen Euro zum AC Mailand.
    Image: Andre Silva – vom AC Mailand zu Eintracht Frankfurt (Leihe). © Getty
  9. Mauro Icardi – von Inter Mailand zu Paris St. Germain
    Image: Mauro Icardi – von Inter Mailand zu Paris St. Germain (leihe). © Getty
  10. Keylor Navas – von Real Madrid zu Paris St. Germain.
    Image: Keylor Navas – von Real Madrid zu Paris St. Germain. © Getty
  11. Alphonse Areola – von Paris St. Germain zu Real Madrid.
    Image: Alphonse Areola – von Paris St. Germain zu Real Madrid (Leihe). © Getty
  12. Chicharito – von West Ham United zum FC Sevilla.
    Image: Chicharito – von West Ham United zum FC Sevilla. © Getty
  13. Simon Kjaer – vom FC Sevilla zu Atalanta Bergamo.
    Image: Simon Kjaer – vom FC Sevilla zu Atalanta Bergamo (Leihe). © Getty
  14. Nikola Kalinic – von Atletico Madrid zur AS Rom.
    Image: Nikola Kalinic – von Atletico Madrid zur AS Rom (Leihe). © Getty
  15. Henrikh Mkhitaryan – vom FC Arsenal zur AS Rom.
    Image: Henrikh Mkhitaryan – vom FC Arsenal zur AS Rom (Leihe). © Getty
  16. Rafinha - vom FC Barcelona zu Celta Vigo.
    Image: Rafinha - vom FC Barcelona zu Celta Vigo (Leihe). © Getty
  17. Falcao - wechselte vom AS Monaco zu Galatasaray Istanbul.
    Image: Falcao - von der AS Monaco zu Galatasaray Istanbul.  © Getty
  18. Luiz Gustavo - von Olqmpique Marseille zu Fenerbahce Istanbul.
    Image: Luiz Gustavo - von Olqmpique Marseille zu Fenerbahce Istanbul.  © Getty

33

Bei den Hessen wird der Stürmer fortan mit der Nummer 33 auflaufen. Zudem bestritt er für sein Heimatland bislang 33 Länderspiele und erzielte dabei beachtliche 15 Tore.

38

Bei dieser Treffsicherheit wurde der AC Mailand auf ihn aufmerksam. 2017 verpflichtete der italienische Renommierklub den Torjäger für 38 Millionen Euro und setzte große Hoffnungen in Portugals Sturm-Juwel. Diese erfüllten sich jedoch nicht - zum Glück für die Eintracht.

"Mit Andre Silva machen wir in einen weiteren Schritt in Sachen Transfers. Vor einigen Jahren wäre dies nicht darstellbar gewesen", sagte Sportvorstand Fredi Bobic.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen: