Zum Inhalte wechseln

1899 Hoffenheim: Hopp-Schmähplakate - Polizei Mannheim ermittelt

Hopp-Schmähplakate: Polizei Mannheim richtet Ermittlungsgruppe ein

Sport-Informations-Dienst (SID)

01.03.2020 | 16:21 Uhr

3:08
FC Bayern: Rummenigge verurteilt Aktionen und kündigt drastische Konsequenzen an

Das Polizeipräsidium Mannheim hat als Reaktion auf die jüngsten Schmähaktionen gegen Dietmar Hopp, dem Mäzen des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim, eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

In dieser sollen die Ermittlungen zu den Vorkommnissen beim TSG-Spiel gegen Bayern München von Samstag (0:6) als auch zu Vorkommnissen in der Vergangenheit zusammengeführt werden.

Polizei wertet Videoaufzeichnungen aus dem Stadion aus

"Erfahrene szene- und ortskundige" Beamte sollen diese Gruppe bilden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Zudem würden derzeit die Videoaufzeichnungen aus dem Stadion ausgewertet, "um vermeintliche Täter zu identifizieren".

Bayern-Fans hatten während der Partie zweimal beleidigende Banner gezeigt. Diese richteten sich gegen Hopp, den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL). Die Partie stand vor dem Abbruch.

11:26
Bundesliga: Pressekonferenz nach dem Siel TSG Hoffenheim - FC Bayern (Videolänge: 11:26 Min)

"Den verbalen und nonverbalen Straftätern dürfen wir nicht das Feld überlassen", sagte Mannheims Polizeipräsident Andreas Stenger: "Deswegen gehen wir gezielt gegen Hass auch auf den Stadionrängen vor und nehmen konsequent die Ermittlungen gegen vermeintliche Straftäter auf."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: