Zum Inhalte wechseln

Braunschweig verlängert mit Trainer Scherning

Neuer Vertrag: Braunschweig belohnt Trainer Scherning

Daniel Scherning und Eintracht Braunschweig - das passt
Image: Daniel Scherning und Eintracht Braunschweig - das passt  © Imago

Eintracht Braunschweig plant auch über die laufende Saison hinaus mit Trainer Daniel Scherning.

Wie der Tabellen-15. der 2. Bundesliga am Donnerstag mitteilte, wurde der Vertrag des 40-Jährigen um ein weiteres Jahr bis 2025 verlängert. Der Vertrag besäße auch im Falle eines Abstiegs Gültigkeit.

Scherning führt Braunschweig aus dem Keller

"Ich freue mich sehr, auch über den Sommer hinaus Cheftrainer der Eintracht zu sein. Wir haben seit meiner Ankunft eine sichtbare Entwicklung genommen und werden weiter intensiv daran arbeiten, auch im kommenden Jahr in der 2. Bundesliga zu spielen", sagte Scherning, der das Team Anfang November als Cheftrainer übernommen hatte.

Seit der Verpflichtung des ehemaligen Trainers von Arminia Bielefeld und dem VfL Osnabrück ging es beim abstiegsbedrohten Traditionsverein steil bergauf. In zehn Ligaspielen unter Scherning holte die Eintracht 18 Punkte und kletterte vom letzten Rang auf einen Nichtabstiegsplatz.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten