Zum Inhalte wechseln

21 Jahre alter Fan von Borussia Mönchengladbach lebensgefährlich verletzt

Nach BVB-Spiel: Gladbach-Fan lebensgefährlich verletzt

Ein Fan von Borussia Mönchengladbach ist lebensgefährlich verletzt worden.
Image: Ein Fan von Borussia Mönchengladbach ist lebensgefährlich verletzt.  © DPA pa

Nach dem Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach (4:2) ist es am Samstag in Stadionnähe zu einem versuchten Angriff von rund 100 bis 200 vermummten Personen auf abreisende Gästefans gekommen.

Zudem sei ein 21 Jahre alter Fan der Gäste bei einem Raub "lebensgefährlich" verletzt worden, die Polizei nahm einen gleichaltrigen Tatverdächtigen fest. Dies teilten die Dortmunder Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Eine Gruppe Angreifer konnte flüchten

Die Vermummten seien nach dem Spiel teils mit Mundschutz sowie Quarzsandhandschuhen ausgestattete Personen auf Gladbach-Anhänger in Begleitung von Polizeikräften losgegangen. Auch Beamte seien mit Schlägen, Tritten und Gegenständen attackiert worden. Die eingesetzten Polizisten blieben unverletzt. Die Gruppe unbekannter Angreifer konnte anschließend flüchten.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: