Zum Inhalte wechseln

Große Ziele bis 2021

708 Millionen Euro! Barca verkündet Rekordumsatz

17.07.2017 | 23:21 Uhr

Präsident Josep Maria Bartomeu und der FC Barcelona können sich über einen Rekordumsatz freuen.
Image: Präsident Josep Maria Bartomeu und der FC Barcelona können sich über einen Rekordumsatz freuen. © Getty

Trotz einer sportlich durchwachsenden Saison hat der FC Barcelona in der abgelaufenen Spielzeit einen Rekordumsatz eingefahren.

Die Katalanen gaben einen Umsatz von 708 Millionen Euro an. Nach Abgaben von Steuern bleibt dem Klub ein Gewinn von 18 Millionen Euro. Zudem wurde der Schuldenstand um 24,5 Millionen auf 247 Millionen gesenkt.

Barcelona schnappt sich Mina

Barcelona schnappt sich Mina

Neuzugang aus Brasilien: Der kolumbianische Nationalspieler Yerry Mina verstärkt die Katalanen.

Einen Großteil der Ausgaben machen dabei die Gehälter des renommierten Kaders aus. 66 Prozent fallen für Lionel Messi, Neymar, Luis Suarez oder Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen ab.

Trotz der Rekordmarke hat der fünfmalige Champions-League-Sieger weiterhin große Pläne: Bis 2021 soll die magische Marke von einer Milliarde Euro Umsatz durchbrochen werden. Laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes liegt Barca bereits jetzt auf Platz vier der wertvollsten Sportvereine der Welt. Lediglich die Dallas Cowboys (NFL), die New York Yankees (MLB) und Manchester United landeten vor den Spaniern.

Wertvollster Klub: Bayern nicht in den Top 10

Wertvollster Klub: Bayern nicht in den Top 10

Nach dem Ranking der Forbes fällt der deutsche Rekordmeister aus den Top-Rängen.

Weiterempfehlen: