Zum Inhalte wechseln

AFC Bournemouth: Bill Foley übernimmt Klub - Michael B. Jordan beteiligt

Fix! Premier-League-Klub verkauft - Marvel-Superstar beteiligt

Plack Panther- und Creed-Star Michael B. Jordan ist an der Übernahme des AFC Bournemouth beteiligt.
Image: Black Panther- und Creed-Star Michael B. Jordan ist an der Übernahme des AFC Bournemouth beteiligt.  © Imago

Der US-Unternehmer Bill Foley ist neuer Inhaber des AFC Bournemouth. Dabei erhält er prominente Unterstützung.

Wie der Premier-League-Verein am Dienstag bekanntgab, hat der bisherige Besitzer Maxim Demin 100 Prozent seiner Anteile an ein Konsortium namens Black Knight Football Club verkauft, dessen Hauptinvestor Foley ist. Der 77-jährige ist Gründer und Inhaber des Eishockey-Teams Vegas Golden Knights, das seit 2017 in der nordamerikanischen NHL spielt. Als einer der Minderheitseigner ist US-Schauspieler Michael B. Jordan ("Creed", "Black Panther") an der Übernahme beteiligt.

Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern
Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern

In "Klick and Rush" diskutieren die Sky Kommentatoren Joachim und Uli Hebel jeden Dienstag die heißesten Themen aus dem englischen Fußball. Hier findest Du alle Podcast-Folgen.

Foley ist mit sofortiger Wirkung auch Vorsitzender des AFC Bournemouth und wird beim nächsten Heimspiel gegen Crystal Palace am 31. Dezember im Stadion erwartet. "Er hat auch ein Haus in der Gegend ersteigert, womit Bill sein Engagement für den Fußballverein und die Gemeinde unterstreicht", hieß es auf der Website der "Cherries". Foley kündigte an, den Klub nach vorn bringen zu wollen, um Bournemouth "in die bestmögliche Position zu bringen, um erfolgreich zu sein".

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten