Zum Inhalte wechseln

Erster Wintertransfer für 96

Akpoguma auf Leihbasis zu Hannover

30.12.2018 | 14:41 Uhr

Szene aus dem Hinspiel: Hoffenheims Kevin Akpoguma (l.) im Kopfballduell mit Lyons Memphis Depay.
Image: Hoffenheims Kevin Akpoguma (l.) wechselt leihweise zu Hannover 96. © Getty

Der kriselnde Bundesligist Hannover 96 hat seinen ersten Winterneuzugang für den Kampf um den Klassenerhalt verpflichtet.

Innenverteidiger Kevin Akpoguma wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende vom Ligarivalen TSG Hoffenheim zu den Niedersachsen. Vorbehaltlich des bestandenen Medizinchecks nach dem Jahreswechsel soll der der 23-Jährige am 2. Januar zur Mannschaft von Trainer Andre Breitenreiter stoßen.

Hannover will weiter nachlegen

"Kevin bringt viel Schnelligkeit mit, er ist zweikampfstark und hat ein gutes Kopfballspiel. Damit passt er perfekt in unser Anforderungsprofil", sagte Manager Horst Heldt. Akpoguma durchlief von der U16 an alle Junioren-Nationalteams des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Mit der U19 wurde er 2014 Europameister.

Nach der schwachen Hinrunde mit lediglich elf Punkten dürfte der Abwehrspieler die erste von mehreren personellen Verstärkungen der 96er sein. Insbesondere für den lange Zeit fehlenden Torjäger Niclas Füllkrug (Knorpelschaden) wird noch ein Ersatz gesucht. Die Hannoveraner hatten am vergangenen Freitag als erstes Bundesliga-Team die Vorbereitung auf die Hinrunde aufgenommen.

Tschauner nach Ingolstadt

Hannovers Ersatztorwart Philipp Tschauner wird eine Liga tiefer um den Klassenerhalt kämpfen. Der 33-Jährige wechselt bis zum Saisonende auf Leihbasis zum Zweitliga-Schlusslicht FC Ingolstadt, bei dem er auf mehr Spielzeit hofft. Tschauner hatte die 96er in der vergangenen Saison noch als Kapitän auf den Platz geführt, zu Beginn der laufenden Spielzeit verlor er seinen Stammplatz an Michael Esser. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories