Zum Inhalte wechseln

Antonio Rüdiger wollte wegen Tuchel zu PSG wechseln

DFB-Kicker verrät: Tuchel ist mein Lieblingstrainer

Antonio Rüdiger (2.v.l.) ist eine feste Größe im DFB-Team.
Image: Antonio Rüdiger (2.v.l.) ist eine feste Größe im DFB-Team.  © Imago

Antonio Rüdiger ist Abwehrchef der deutschen Nationalmannschaft und von Real Madrid. In seiner Karriere hatte er viele Trainer. Den scheidenden Bayern-Coach Thomas Tuchel schätzt er besonders.

Nationalspieler Antonio Rüdiger hält große Stücke auf den am Saisonende scheidenden Bayern-Trainer Thomas Tuchel. Auf die Frage nach seinem Lieblingstrainer sagte der 30-Jährige den Internetportalen Spox und Goal: "Ich hatte definitiv viele gute Trainer. Wenn ich jetzt einen wählen müsste, wäre es Thomas Tuchel. Mit ihm kam ich besonders gut klar. Seine ehrliche Art hat mir einfach gepasst. Außerdem: Wenn ich auf sein taktisches Verständnis schaue: Wow!"

Rüdiger wollte wegen Tuchel zu PSG

Der Abwehrchef der deutschen Nationalmannschaft und des spanischen Spitzenklubs Real Madrid hatte bereits zu seiner Zeit beim FC Chelsea in England den 50-jährigen Tuchel als Trainer im Visier. "Ich wollte weg. Ich wollte zu Thomas Tuchel zu Paris Saint-Germain, das war mein Wunsch. Aber es ist nicht dazu gekommen und ein halbes Jahr später kam Tuchel dann von PSG zum FC Chelsea. Wir haben dann zusammen die Champions League gewonnen. Es sollte wohl so sein."

Tuchel nahm nach der Trennung vom FC Chelsea im März 2023 seine Arbeit beim FC Bayern auf. Am Dienstag gab der deutsche Rekordmeister bekannt, dass es am Ende der laufenden Saison zu einer Beendigung der eigentlich bis 2025 geplanten Zusammenarbeit kommt.

dpa

Mehr zum Thema Antonio Rüdiger

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: