Zum Inhalte wechseln

Kurze Ära von Henry in Monaco

AS Monaco trennt sich von Trainer Thierry Henry

25.01.2019 | 07:50 Uhr

Thierry Henry war erst seit Mitte Oktober 2018 Trainer der AS Monaco.
Image: Thierry Henry war erst seit Mitte Oktober 2018 Trainer der AS Monaco. © Getty

Die Ära von Thierry Henry als Trainer des abstiegsbedrohten französischen Vizemeisters AS Monaco ist nach nicht einmal dreieinhalb Monaten schon wieder beendet.

Wie der Tabellenvorletzte am Donnerstagabend mitteilte, sei der Weltmeister von 1998 freigestellt worden, das Training der Mannschaft um die ehemaligen Bundesligaprofis Naldo, Diego Benaglio und Benjamin Henrichs übernimmt zunächst Co-Trainer Franck Passi.

Der Deadline Day live auf Sky – im TV und Stream

Der Deadline Day live auf Sky – im TV und Stream

Bis zum 31. Januar können sich Europas Top-Teams mit Spielern verstärken - dann schließt das Transferfester. Sky berichtet wie immer vom großen Transfer-Finale! Alle Infos.

Henry hatte Mitte Oktober seinen Job als Trainer beim tief gefallenen Klub aufgenommen, konnte aber den Negativlauf nicht stoppen. In dieser Saison gab es für Monaco bisher nur drei Sieg, zuletzt setzte es ein 1:5 gegen Racing Straßburg. Der Rückstand zum Relegationsplatz beträgt zwei Punkte, am Samstag muss das Team beim direkten Konkurrenten FCO Dijon antreten. (sid)

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Die englische Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland zurück!

Weiterempfehlen:

Mehr stories