Zum Inhalte wechseln

Aufstellung DFB-News: So spielt Deutschland gegen Spanien

Plan gegen Spanien: Gosens-Debüt, Trapp im Tor & Dreierkette

Sport-Informations-Dienst (SID)

03.09.2020 | 11:45 Uhr

2:15
In diesem Video verrät Bundestrainer Joachim Löw erste Aufstellungs-Details. (Länge: 2:15 Minuten)

Joachim Löw trifft im Nations-League-Kracher auf Spanien. Seinen Taktik-Plan verrät er schon auf der PK, genau wie einige personelle Entscheidungen. Sky zeigt euch die voraussichtliche DFB-Aufstellung.

Joachim Löw plant im Nations-League-Kracher gegen Spanien zum Auftakt der EM-Saison mit Debütant Robin Gosens als Linksverteidiger und Kevin Trapp im Tor. Das gab der Bundestrainer vor dem Duell der beiden früheren Weltmeister am Donnerstag in Stuttgart bekannt. Darüber hinaus verriet Löw, dass die Rückkehrer Leroy Sane und Niklas Süle beginnen werden.

"Ich plane mit ihnen von Anfang an", sagte Löw über das Münchner Duo, das nach Kreuzbandrissen wieder dabei ist. Gosens werde "auf jeden Fall in der Startelf stehen. Er hat eine gute Saison gespielt und die Chance verdient."

Trapp erhält den Vorzug vor Leno

Der Frankfurter Trapp erhält den Vorzug vor Bernd Leno (FC Arsenal), der am Sonntag im zweiten Spiel der Nationenliga in Basel gegen die Schweiz auflaufen könnte. "Kevin hat zuletzt auch Europa League gespielt, Bernd war einige Wochen verletzt", begründete Löw seine Wahl.

Davor "tendiert" Löw nach eigener Aussage zu einer Dreierkette, die mit Süle, Antonio Rüdiger und dem Gladbacher Matthias Ginter erwartet wird. Die Außenpositionen bekleiden laut Löw Thilo Kehrer und Gosens.

1:36
In diesem Video spricht Bundestrainer Joachim Löw über die Abwehrformation gegen Spanien. (Länge: 1:36 Minuten)

Kroos und Gündogan im Mittelfeld

Im Mittelfeld ist 2014er-Weltmeister Toni Kroos als Vertreter des geschonten Kapitäns Manuel Neuer gesetzt, als sein Partner wird Ilkay Gündogan erwartet. Im Dreiersturm ist neben Timo Werner und Rückkehrer Sane ein Platz frei, um den sich Kai Havertz und Julian Brandt rangeln.

Löw kündigte an, er werde "sicher einige Wechsel vornehmen müssen". Zwar habe kein Spieler eine Blessur, aber: "Ich glaube nicht, dass alle Spieler in der Lage sind, über 90 Minuten einen hohen Rhythmus zu gehen."

Mehr dazu

1:14
In diesem Video spricht Bundestrainer Joachim Löw über Toni Kroos. (Länge: 1:14 Minuten)

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Deutschland: Trapp/Eintracht Frankfurt (30 Jahre/3 Länderspiele) - Ginter/Borussia Mönchengladbach (26/29), Süle/Bayern München (24/24), Rüdiger/FC Chelsea (27/30) - Kehrer/Paris St. Germain (23/7), Gosens/Atalanta Bergamo (26/0) - Kroos/Real Madrid (30/96), Gündogan/Manchester City (29/37) - Brandt/Borussia Dortmund (24/31), Werner/FC Chelsea (24/29), Sane/Bayern München (24/21). Trainer: Löw

Spanien: De Gea/Manchester United (29/41) - Carvajal/Real Madrid (28/24), Ramos/Real Madrid (34/170), Pau Torres/FC Villarreal (23/1), Reguilon/Real Madrid (23/0) - Busquets/FC Barcelona (32/116) - Fabian/SSC Neapel (24/6), Thiago/Bayern München (29/37) - Ferran Torres/Manchester City (20/0), Fati/FC Barcelona (17/0) - Rodrigo/Leeds United (29/22). Trainer: Luis Enrique

Schiedsrichter: Daniele Orsato (Italien)

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: