Zum Inhalte wechseln

PSG-Star hofft auf Gewinner aus Frankreich

Ballon d'Or: Mbappe sieht Messi und Ronaldo in eigener Liga

09.11.2018 | 10:47 Uhr

preview image 0:28
Kalidou Koulibaly hat im Champions-League-Spiel zwischen SSC Neapel und Paris Saint-Germain mit einer tollen Grätsche gegen Kylian Mbappe die italienischen Kommentatoren begeistert (Videolänge: 28 Sekunden).

Kylian Mbappe hält Lionel Messi und Cristiano Ronaldo noch immer für die besten Fußballer des Planeten, sieht bei der Wahl zum Ballon d'Or aber andere Namen in der Favoritenrolle.

Gegenüber der Nachrichtenagentur AFP äußerte sich der 19-Jährige: "Ich glaube nicht, dass einer von beiden in diesem Jahr gewinnen wird, denn es war ein WM-Jahr - und die WM steht im Vordergrund".

UEFA-Fünfjahreswertung: Deutschland macht Boden gut

UEFA-Fünfjahreswertung: Deutschland macht Boden gut

Der deutsche Vereinsfußball holt in der UEFA-Fünfjahreswertung in kleinen Schritten auf.

Als Favorit gilt der kroatische Weltfußballer Luka Modric, doch auch Mbappe selbst rechnet sich Chancen aus. "Natürlich hoffe ich, den Ballon d'Or zu gewinnen. Wir haben etwas Großes erreicht. Es wäre schon schade, wenn kein Franzose gewinnen würden. Wir haben Geschichte geschrieben und es wäre schön, dafür belohnt zu werden", sagte der Torjäger von Paris Saint-Germain.

3:12
Champions League, 4. Spieltag: Manchester United hat bei Juventus Turin Comeback-Qualitäten bewiesen und gute Chancen auf den Achtelfinaleinzug in der Champions League. Juan Mata glich beim 2:1 zunächst die Juve-Führung von Cristiano Ronaldo (65.) i

Ende von Messi und Ronaldo-Ära noch nicht in Sicht

Der Ballon d'Or wird Anfang Dezember durch die französische Fachzeitschrift France Football vergeben. Zwischen 2010 und 2015 hatte der Weltverband FIFA aufgrund eines Deals mit France Football die Auszeichnung verliehen. In diesem Zeitraum ersetzte die Auszeichnung die Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Seit 2016 wird der Preis wieder in Eigenregie von France Football vergeben. Die FIFA richtet mit "The Best" eine eigene Wahl aus.

Zum Transfer Update

Zum Transfer Update

Mit Sky Sport bleibst du am Ball: alle Wechsel, alle Gerüchte im Transfer Update.

Mbappe sieht Messi und Ronaldo weiter in einer eigenen Liga. "Keiner ist derzeit besser, und niemand kann sagen, dass ihre Ära zu Ende geht. Sie wird erst enden, wenn jemand anderes besser ist", sagte er bei einer Veranstaltung der Uhrenfirma Hublot, einem seiner wichtigsten Sponsoren: "Wenn man nur die Spieler betrachtet, gibt es keinen besseren. Auch in diesem Jahr waren sie die zwei besten Spieler. Messi war der beste Torjäger in Europa, Ronaldo der beste in der Champions League." (sid)

Weiterempfehlen: