Zum Inhalte wechseln

Bernardo Silva von Manchester City wird wegen Tweet zu Benjamin Mendy gesperrt

Wegen Mendy-Tweet: FA sperrt ManCitys Bernardo Silva

Sport-Informations-Dienst (SID)

19.11.2019 | 22:55 Uhr

2:55
Premier League, 12. Spieltag: Liverpool gewinnt das Spitzenspiel gegen Manchester City mit 3:1.

Bernardo Silva von Meister Manchester City ist wegen eines Tweets vom englischen Fußball-Verband FA für ein Spiel gesperrt worden.

Zudem verhängte der Verband gegen den 25-Jährigen eine Geldstrafe von umgerechnet 58.300 Euro. Silva hatte im September einen Tweet veröffentlicht, in dem er seinen Teamkollegen Benjamin Mendy mit einem schwarzen Cartoon-Charakter verglich.

Der Linksverteidiger nahm es zwar mit Humor, aber die FA nahm wegen des Vorwurfs des Rassimus dennoch die Ermittlungen auf.

Tweet zeigt Mendy mit einem Schokoladen-Maskottchen

In dem Tweet, den der Portugiese später wieder löschte, zeigte Silva ein Foto eines jungen Mendy neben einem Bild der Figur, die die spanische Schokoladen-Erdnussmarke Conguitos repräsentiert. Es gab keine Anhörung, nachdem Silva die Anklage wegen Fehlverhaltens zugelassen hatte.

Dieser Tweet wurde Bernardo Silva zum Verhägnis.
Image: Dieser Tweet wurde Bernardo Silva zum Verhängnis.

"Der Spieler selbst hatte nicht die Absicht, den Post als beleidigend oder in irgendeiner Weise rassistisch zu betrachten", heißt es im Bericht der FA-Kommission.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories