Zum Inhalte wechseln

Bildergalerie: Die schnellsten Joker-Tore in der Bundesliga

Bundesliga-Rekord von Ilsanker! Diese Joker stachen am schnellsten

Felix Arnold

04.06.2020 | 20:23 Uhr

Das Prinzip der Ketchup-Flasche - lange Zeit trifft Frankfurts Stefan Ilsanker überhaupt nicht, am Mittwochabend schießt er die Eintracht mit einem Blitz-Doppelpack zum Dreier in Bremen - und sich selbst zu einem neuen Bundesliga-Rekord!

Er kam, sah und traf - als Frankfurts Stefan Ilsanker im wichtigen Spiel bei Werder Bremen in der 81. Minute den Platz betrat, konnte keiner ahnen, dass der Österreicher kurz darauf Geschichte schreiben würde. Der Routinier, in bislang 87 Bundesligaspielen ohne eigenen Treffer, entdeckte plötzlich seinen Torriecher und ebnete der Eintracht mit seinem Doppelpack den Weg zu eminent wichtigen drei Punkten.

ZUM DURCHKLICKEN: Die schnellsten Joker-Tore in der Bundesliga

  1. PLATZ : Leverkusens Mittelfeld-Motor Kevin Kampl trug sich am 16. April 2016 beim souveränen 3:0-Heimsieg gegen Frankfurt 28 Sekunden nach seiner Einwechslung in die Torschützenliste ein.
    Image: PLATZ 10: Leverkusens Mittelfeld-Motor Kevin Kampl trug sich am 16. April 2016 beim souveränen 3:0-Heimsieg gegen Frankfurt 28 Sekunden nach seiner Einwechslung in die Torschützenliste ein.  © DPA pa
  2. PLATZ : Hoffenheims Gylfi Sigurdsson traf beim 2:2-Unentschieden auf dem Lauterer Betzenberg am 18. September 2010 schon 28 Sekunden nach seiner Einwechslung.
    Image: PLATZ 10: Auch Hoffenheims Gylfi Sigurdsson traf beim 2:2-Unentschieden auf dem Lauterer Betzenberg am 18. September 2010 schon 28 Sekunden nach seiner Einwechslung.  © DPA pa
  3. PLATZ: Am 11. Februar 2017 schoss Hamburgs Kapitän die Rothosen zum 3:0-Auswärtssieg bei RB Leipzig - zum Zeitpunkt seines Treffers stand der Routinier erst 27 Sekunden auf dem Platz.
    Image: PLATZ 9: Am 11. Februar 2017 schoss Hamburgs Kapitän die Rothosen zum 3:0-Auswärtssieg bei RB Leipzig - zum Zeitpunkt seines Treffers stand der Routinier erst 27 Sekunden auf dem Platz.  © DPA pa
  4. PLATZ : Mario Gomez leistete am 24. November 2011 seinen Beitrag zum Kantersieg des FC Bayern gegen Hannover 96. Bei seinem Tor zum 5:0 stand der Torero gerade einmal 26 Sekunden auf dem Platz.
    Image: PLATZ 7: Mario Gomez leistete am 24. November 2011 seinen Beitrag zum Kantersieg des FC Bayern gegen Hannover 96. Bei seinem Tor zum 5:0 stand der Torero nur 26 Sekunden auf dem Platz.  © DPA pa
  5. PLATZ : Am 12. Februar 2010, beim 2:1-Heimsieg der Gladbacher gegen den 1. FC Nürnberg, war Rob Friend 26 Sekunden auf dem Platz, ehe er den Gäste-Keeper überwand.
    Image: PLATZ 7: Am 12. Februar 2010, beim 2:1-Heimsieg der Gladbacher gegen den 1. FC Nürnberg, war Rob Friend ebenfalls 26 Sekunden auf dem Platz, ehe er den Gäste-Keeper überwand.  © DPA pa
  6. PLATZ: Auch im Breisgau hatte man einen Schnellschützen im Team. Der Schweizer Admir Mehmedi war am 14. September 2013 beim Spiel in Augsburg 21 Sekunden auf dem Platz, als er zur Führung traf - am Ende verlor Freiburg dennoch mit 1:2.
    Image: PLATZ 6: Auch im Breisgau hatte man einen Schnellschützen im Team. Der Schweizer Admir Mehmedi war am 14. September 2013 beim Spiel in Augsburg 21 Sekunden auf dem Platz, als er zur Führung traf - am Ende verlor Freiburg dennoch mit 1:2. © Getty
  7. PLATZ : Augsburgs Stefan Hain benötigte am 28. Januar 2012 gegen den 1. FC Kaiserslautern gerade einmal 20 Sekunden für seinen Treffer zum 2:2-Endstand.
    Image: PLATZ 5: Augsburgs Stefan Hain benötigte am 28. Januar 2012 gegen den 1. FC Kaiserslautern gerade einmal 20 Sekunden für seinen Treffer zum 2:2-Endstand.  © Getty
  8. PLATZ : Wolfsburgs Ricardo Costa (l.) traf am 28. September 2008 bei der 1:2-Niederlage  im Karlsruher Wildparkstadion 19 Sekunden nach seiner Einwechslung.
    Image: PLATZ 2: Wolfsburgs Ricardo Costa (l.) traf am 28. September 2008 bei der 1:2-Niederlage im Karlsruher Wildparkstadion 19 Sekunden nach seiner Einwechslung.  © Getty
  9. PLATZ: Beim 2:1-Heimsieg gegen den Hamburger SV am 24. August 2007 war Daniel Imhof 19 Sekunden nach seiner Einwechslung zur Stelle und traf zum 2:0 ins Netz.
    Image: PLATZ 2: Beim 2:1-Heimsieg gegen den Hamburger SV am 24. August 2007 war Daniel Imhof ebenfalls 19 Sekunden nach seiner Einwechslung zur Stelle und traf zum 2:0 ins Netz.  © Imago
  10. PLATZ : Auch Dortmund Milos Jojic hatte es am 15. Februar 2014 im Heimspiel gegen Frankfurt eilig und traf 19 Sekunden nach seiner Einwechslung zum 4:0-Endstand - der Schlusspunkt in einem einseitigen Spiel.
    Image: PLATZ 2: Auch Dortmunds Milos Jojic hatte es am 15. Februar 2014 im Heimspiel gegen Frankfurt eilig und traf 19 Sekunden nach seiner Einwechslung zum 4:0-Endstand - der Schlusspunkt in einem einseitigen Spiel.  © DPA pa
  11. PLATZ 1: Frankfurts Stefan Ilsanker ist seit dem Geister-Nachholspiel in Bremen schnellster  Torschütze von der Bank aus. Beim 3:0-Sieg der Eintracht war der Österreicher nach einer Ecke zur Stelle - und das 17 Sekunden nach seiner Einwechslung.
    Image: PLATZ 1: Frankfurts Stefan Ilsanker ist seit dem Nachholspiel in Bremen schnellster Torschütze, der von der Bank kam. Beim 3:0-Sieg der Eintracht war der Österreicher nach einer Ecke zur Stelle - und das 17 Sekunden nach seiner Einwechslung.  © DPA pa

Gerade einmal 17 Sekunden stand Ilsanker auf dem Feld, als er den Ball nach Kopfball-Verlängerung des etatmäßigen Stürmers Bas Dost zum vorentscheidenden 2:0 über die Linie drückte. So eilig hatte es bislang noch kein Joker nach seiner Einwechslung, ein Tor zu erzielen. Schnellschütze Ilsanker hatte sich seine ersten beiden Bundesliga-Treffer für einen guten Zeitpunkt aufgehoben.

Mehr zum Autor Felix Arnold

Weiterempfehlen: