Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund: Emre Can schreibt Briefe an Menschen in Corona-Isolation

Can wird Brieffreund von älteren Menschen in Corona-Isolation

Sky Sport

27.03.2020 | 18:07 Uhr

1:40
Jeder packt an. Auch die BVB-Fans stellen sich bedürftigen Personen als Hilfe zur Verfügung. (Videodauer 1:40 Minuten)

In Zeiten der Corona-Krise nimmt die Unterstützung von sozialen und karitativen Projekten immer mehr zu. Auch BVB-Profi Emre Can engagiert sich und zeigt dabei besonders Herz für eine bestimmte Personengruppe.

Der zentrale Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund fällt auf dem Platz durch hartes Einsteigen und Kampfgeist auf. Außerhalb zeigt der Deutsch-Türke seine weiche und herzliche Seite. In der aktuellen Corona-Krise unterstützt Can die Aktion "Stift und Papier".

Sky und Netflix – zum besten Preis

Sky und Netflix – zum besten Preis

Mit Entertainment Plus die besten Serien von Sky und alle Inhalte von Netflix zu einem unschlagbaren Angebot sichern. Netflix-Standard-Abo im Wert von € 11,99 inklusive.

Can: Menschlichkeit? "Unser verlässlichster Partner"

Dabei geht es um die Zusammenführung von Brieffreundschaften, die die Generationen gegen die derzeit drohende Vereinsamung verbinden sollen. Der Zweck dieses Projektes rief beim Fußball-Profi direkt Begeisterung hervor, wie er gegenüber der Bild verrät.

"Freunde und Kollegen haben mich heute auf diese sehr schöne Aktion aufmerksam gemacht, bei der wir alle ein Stück Menschlichkeit in diesen schwierigen Tagen zurückgeben können. Alles, was wir dafür brauchen ist Stift und Papier. In dieser turbulenten Zeit ist Menschlichkeit unser verlässlichster Partner."

Corona-Blog - alle Infos zur Pandemie

Corona-Blog - alle Infos zur Pandemie

In unserem Corona-Blog halten wir euch auf dem Laufenden zur aktuellen Lage.

Cans Appell: "Schenkt euren Lieben ein paar Zeilen"

Besonders die älteren Mitmenschen - auch diejenigen in der eigenen Familie - haben es aktuell nicht leicht, dürfen aufgrund einiger Auflagen keinen oder kaum Besuch empfangen, um sich nicht der Gefahr des Coronavirus auszusetzen. Eine mögliche Folge: Einsamkeit im Alltag.

Dieser will die Initiative vorbeugen, wie Can abschließend erklärt: "Wenn ihr euch "Stift und Papier" anschließt, dann bekommt ihr eine neue Brieffreundschaft vermittelt mit einer Person, die momentan in einer Pflegeeinrichtung sitzt und kaum Kontakt nach außen haben darf. Aber es ist auch als Aufruf innerhalb der Familien zu sehen. Schenkt euren Lieben ein paar Zeilen und haltet den Kontakt zwischen den Generationen!"

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: