Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund: Manchester United und Liverpool machen bei Bellingham ernst

PL-Topklubs machen ernst! Wer gewinnt den Poker um Jude Bellingham?

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Top-Interessenten für Dortmunds Jude Bellingham aus England.

Jung, treffsicher, erfolgshungrig: Jude Bellingham dürfte für den BVB kaum über 2023 hinaus zu halten sein, ein neuer Rekordtransfer bahnt sich an. Die Interessenten stehen Schlange, zwei Premier-League-Klubs machen sogar richtig ernst.

20 Spiele, neun Tore und zwei Assists: Jude Bellingham ist nach dem Abgang von Erling Haaland DER Unterschiedsspieler bei Borussia Dortmund. Doch wie lange noch? Ein langfristiger Verbleib ist nahezu ausgeschlossen. Der BVB rechnet inzwischen mit einem Abgang im kommenden Sommer: "Das Gesamtpaket an Finanzen wird wahrscheinlich unschlagbar sein", betonte Sky Reporter und Transfer Experte Florian Plettenberg bei Transfer Update - die Show. "Er wird dann wahrscheinlich der Rekordtransfer der Bundesliga werden."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Das bis 2025 datierte Arbeitspapier umfasst keine Ausstiegsklausel, die Interessenten müssen also tief in die Tasche greifen. Neben einem Premier-League-Quartett um Manchester United, Liverpool, Manchester City und Chelsea wird auch Champions-League-Sieger Real Madrid als potenzieller Abnehmer gehandelt. Ein Wechsel zu PSG, Barcelona oder Bayern ist dagegen nach Sky Informationen kein Thema. "Er wird wahrscheinlich nach England gehen. Dort gibt es die Top-Interessenten, die in der Lage sind, ihn zu bezahlen," ergänzte Plettenberg.

Manchester United und Liverpool machen ernst

Nach Sky Informationen haben die Red Devils ihre Bemühungen intensiviert. Das Team um Erik ten Hag möchte den Shootingstar unbedingt unter Vertrag nehmen. "Sie haben klipp und klar kommuniziert: Das ist unser Transferziel Nummer eins und wir werden alles dafür tun, ihn zu verpflichten", weiß der Sky Reporter. United möchte die Zentrale neben Casemiro, Christian Eriksen, Fred und Scott McTominay um eine hochklassige Komponente erweitern. Bis zu 150 Millionen Euro sind im Gespräch.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Die Verantwortlichen rechnen sich jedoch nur Außenseiterchancen ein, sehen Liverpool und Manchester City im Vorteil. Auch bei den Reds gilt Bellingham als Wunschspieler. Er soll in Zukunft im Klopp'schen 4-3-3 eine Schlüsselrolle übernehmen. Im Gegensatz zu United sind die Bosse des FC Liverpool optimistisch: Die 100 Mio. plus X Investition ist bereits für den kommenden Sommer eingeplant. Zudem sei eine Charme-Offensive mit ersten Telefonaten bereits gestartet worden, fügte Plettenberg hinzu und sagte abschließend:. "Der FC Liverpool tut schon einiges, um Jude Bellingham zu umgarnen."

Mehr dazu

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: