Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund News: BVB-Einzelkritik gegen St. Petersburg

BVB-Noten: Drei Fünfer trotz Gruppensieg! Ein Youngster überzeugt

Sky Sport

09.12.2020 | 21:08 Uhr

3:05
Champions League, 6. Spieltag: Lukasz Piszczek und Ex-Zenit-Profi Axel Witsel trafen für den stark ersatzgeschwächten BVB, der den Sprung in die K.o.-Runde bereits in der vergangenen Woche vorzeitig geschafft hatte.

Borussia Dortmund hat sich durch einen Comeback-Sieg bei Zenit St. Petersburg Platz eins in Gruppe F. Doch nicht alle Stars können dabei überzeugen. Der BVB in der Einzelkritik.

Nach dem frühen Rückstand von Sebastian Driussi (16.) drehen Lukasz Piszczek (68.) und Axel Witsel (78.) mit ihren Toren das Spiel und sorgen dafür, dass sich Borussia Dortmund dank des 2:1-Siegs bei Zenit St. Petersburg mit 13 Punkten Platz eins in der Gruppe holt.

Zum Durchklicken: Der BVB In der Einzelkritik

  1. MARWIN HITZ:
    Image: MARWIN HITZ: Guter Auftritt der etatmäßigen Nummer zwei. Vor allem die Parade zu Beginn der zweiten Halbzeit gegen Kuzyaev kann sich sehen lassen. Beim Gegentor machtlos. NOTE 2 © DPA pa
  2. BVB
    Image: FELIX PASSLACK: Beginnt in Abwesenheit von Meunier als Rechtsverteidiger und sucht sein Heil oft in der Offensive. Viel gelingt Passlack aber nicht. Führt nur einen einzigen Zweikampf, den er verliert. Macht nach 57 Minuten für Reyna Platz. NOTE: 5 © Getty
  3. LUKASZ PISZCZEK: Erzielt das wichtige Tor zum 1:1 - sein erstes Tor in der Champions-League überhaupt. In der Defensive meist solide, auch wenn er beim 0:1 zu passiv agiert. NOTE: 3
    Image: LUKASZ PISZCZEK: Erzielt das wichtige Tor zum 1:1 - sein erstes Tor in der Champions-League überhaupt. In der Defensive meist solide, auch wenn er beim 0:1 zu passiv agiert. NOTE: 3 © DPA pa
  4. MATS HUMMELS:
    Image: MATS HUMMELS: Gewohnt starke Vorstellung, auch wenn er den Gegentreffer unhaltbar abfälscht. Verliert keinen Zweikampf und blockt mehrfach gefährliche Schüsse. Ist zudem maßgeblich am Ausgleich beteiligt. Weicht nach 72 Minuten für Zagadou. NOTE: 2 © Getty
  5. EMRE CAN:
    Image: EMRE CAN: Gute Partie des Nationalspielers. Verzeichnet zehn Ballgewinne und gewinnt auch starke 67 Prozent seiner Zweikämpfe. Schaltet sich aber nach vorne im Grunde gar nicht ein. NOTE 3 © DPA pa
  6. NICO SCHULZ:
    Image: NICO SCHULZ: Kann seine Chance auf der linken Defensivseite wieder nicht nutzen. Hat mit 17 Ballverlusten die meisten beim BVB und gewinnt nur 29 Prozent seiner Zweikämpfe, auch beim Gegentor über seine Seite sieht er ganz schlecht aus. NOTE: 5 © DPA pa
  7. AXEL WITSEL:
    Image: AXEL WITSEL: Nicht sein bestes Spiel und ist doch Matchwinner. Kann die Lücken im Mittelfeld oft nicht schließen, verschleppt im Spiel nach vorne meist das Tempo. Dafür jedoch die gewohnt starke Passquote (92%) und macht das wichtige 1:2! NOTE 3 © DPA pa
  8. JUDE BELLINGHAM:
    Image: JUDE BELLINGHAM: Deutlich agiler und auffälliger im Zentrum als Witsel. Fällt immer wieder durch kluge Pässe und gute Laufwege auf. Verpasst kurz vor der Pause per Kopf das 1:1, doch auch ohne Treffer ganz starke Vorstellung des Youngsters. NOTE 2 © DPA pa
  9. JULIAM BRANDT:
    Image: JULIAN BRANDT: Hat beim ersten Gegentor seine Finger im Spiel, als er nicht aggressiv genug zu Werke geht. Auch sonst unsichtbar, wenn er nicht gerade Bälle verliert. Ganz schwache Leistung. Macht in Minute 57 Platz für Moukoko. Note 5 © DPA pa
  10. THORGAN HAZARD:
    Image: THORGAN HAZARD: Gibt selbst zwei Schüsse aufs Tor ab, legt drei weitere auf und war stets bemüht. Allerdings zeigt auch dieses Spiel, dass Hazard in vorderster Front seine Qualitäten nicht zwingend ausspielen kann und kein Haaland-Ersatz ist. NOTE 3 © DPA pa
  11. MARCO REUS:
    Image: MARCO REUS: Licht und Schatten beim Nationalspieler. Hat viel Pech bei einem schönen Schlenzer mit dem Pausenpfiff, dass der Ball nur an den Pfosten geht (45.). Leitet zudem den Ausgleich ein, aber sonst über weite Strecken nicht zu sehen. NOTE: 4 © DPA pa
  12. GIOVANNI REYNA: Kommt nach 57. Minuten für Passlack ins Spiel. Agiert defensiver als sonst und arbeitet auch gut nach hinten mit. Fällt in der Offensive allerdings kaum auf. NOTE 3
    Image: GIOVANNI REYNA: Kommt nach 57. Minuten für Passlack ins Spiel. Agiert defensiver als sonst und arbeitet auch gut nach hinten mit. Fällt in der Offensive allerdings kaum auf. NOTE 3 © DPA pa
  13. YOUSSOUFA MOUKOKO: Wird bereits nach 57. Minuten für den schwachen Brandt eingewechselt, kann sich aber nicht entscheidend ins Szene setzen. Vom 16-Jährigen Supertalent geht in der guten halben Stunde Spielzeit keine Gefahr aus. NOTE: 4
    Image: YOUSSOUFA MOUKOKO: Wird wie Reyna bereits nach 57. Minuten für den schwachen Brandt eingewechselt, kann sich aber nicht entscheidend in Szene setzen. Vom 16-jährigen Supertalent geht in der guten halben Stunde Spielzeit keine Gefahr aus. NOTE: 4 © DPA pa
  14. JADON SANCHO: Kommt in der 72. Minute für Piszczek ins Spiel. Seine Anwesenheit alleine sorgt für frischen Schwung, auch wenn der Engländer selbst keine nennenswerte Aktion hat. NOTE: Keine Bewertung
    Image: JADON SANCHO: Kommt in der 72. Minute für Piszczek ins Spiel. Seine Anwesenheit alleine sorgt für frischen Schwung, auch wenn der Engländer selbst keine nennenswerte Aktion hat. NOTE: Keine Bewertung © DPA pa
  15. DAN-AXEL ZAGADOU: Der wuchtige Innenverteidiger (l.) ersetzt Hummels kurz nach dem Ausgleich in Minute 72.. Ist sofort gut im Spiel und lässt in der Defensive nichts anbrennen. NOTE: Keine Bewertung.
    Image: DAN-AXEL ZAGADOU: Der wuchtige Innenverteidiger (l.) ersetzt Hummels kurz nach dem Ausgleich in Minute 72. Ist sofort gut im Spiel und lässt in der Defensive nichts anbrennen. NOTE: Keine Bewertung. © Getty
  16. ANSGAR KNAUFF: Kommt in der 83. Minute für den angeschlagenen Hazard. NOTE: Keine Bewertung
    Image: ANSGAR KNAUFF: Kommt in der 83. Minute für den angeschlagenen Hazard. NOTE: Keine Bewertung © DPA pa

Doch nicht alle BVB-Stars konnten dabei Eigenwerbung betreiben. Der Ausfall von Erling Haaland, aber auch der gewohnten Außenverteidiger machte sich jedoch während der Partie durchaus bemerkbar. Auch ein Nationalspieler, der von Beginn an randurfte, konnte seine Chance nutzen und musste früh vom Platz.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories