Zum Inhalte wechseln

Borussia Mönchengladbach: Plea verlängert in Gladbach

Plea verlängert in Mönchengladbach

Alassane Plea wechselte im Sommer 2018 von OGC Nizza nach Mönchengladbach.
Image: Alassane Plea wechselte im Sommer 2018 von OGC Nizza nach Mönchengladbach.  © Imago

Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat den Vertrag mit Stürmer Alassane Plea vorzeitig verlängert.

Wie der Klub am Freitag mitteilte, wurde der zunächst bis 30. Juni 2023 laufende Kontrakt bis 2025 verlängert, inklusive einer Option für ein weiteres Jahr.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Borussia Mönchengladbach (@borussia)

Sky Experte Hamann tippt die Bundesliga-Tabelle 2022/23

  1. Platz 18: FC AUGSBURG
Die Hoffnungen ruhen auf Rekordtransfer Pepi, der bis jetzt enttäuscht hat. Ansonsten droht dem FCA der Abstieg.
    Image: Platz 18: FC AUGSBURG - Die Hoffnungen ruhen auf Rekordtransfer Pepi, der bis jetzt enttäuscht hat. Ansonsten droht dem FCA der Abstieg. © Imago
  2. Die Verbindung von Thomas Reis und dem VfL Bochum passt einfach.
    Image: Platz 17: VFL BOCHUM - Der VfL hat eine herausragende Saison gespielt, aber im zweiten Jahr wird es traditionell schwer. © Imago
  3. Steffen Baumgart verlängert seinen Vertrag beim 1. FC Köln.
    Image: Platz 16: 1. FC KÖLN - Die Doppelbelastung mit der Conference League wird den FC Punkte kosten. © Imago
  4. Ist der FC Schalke bereit für die Bundesliga? Der Kader benötigt wohl noch Verstärkungen.
    Image: Platz 15: FC SCHALKE 04 - Die Euphorie wird Schalke zum Klassenerhalt tragen. © Imago
  5. Werder Bremen wird nicht gegen Twente Enschede antreten.
    Image: Platz 14: WERDER BREMEN - Werder hat einige interessante Neuzugänge verpflichtet, deshalb wird es zum Klassenerhalt reichen. © Imago
  6. So sieht das neue Heimtrikot von Union Berlin aus.
    Image: Platz 13: UNION BERLIN - Die Berliner werden die überragende letzte Saison nicht wiederholen können. Grischa Prömel ist ein großer Verlust. © Imago
  7. Pellegrino Matarazzo steckt mit dem VfB Stuttgart voll im Abstiegskampf.
    Image: Platz 12: VFB STUTTGART - Silas und Kalajdzic sind anders als in der vergangenen Saison fit, mit dem Abstieg haben die Stuttgarter diese Saison nichts zu tun.  © Imago
  8. Der 1. FC Kaiserslautern schaltet den SC Freiburg aus.
    Image: Platz 11: SC FREIBURG - Mit Nico Schlotterbeck hat der SC einen absoluten Leistungsträger verloren, dazu wird der internationale Wettbewerb Substanz kosten. © Imago
  9. PLATZ 10: TSG HOFFENHEIM
Hoffenheim hat einige Leistungsträger verloren, unter anderem David Raum. Mehr als das gesicherte Mittelfeld ist nicht drin.
    Image: Platz 10: TSG HOFFENHEIM - Hoffenheim hat einige Leistungsträger verloren, unter anderem David Raum. Mehr als das gesicherte Mittelfeld ist nicht drin. © Imago
  10. Sandro Schwarz wird neuer Trainer von Hertha BSC.
    Image: Platz 9: HERTHA BSC - Sandro Schwarz hat seine Qualität als Trainer schon bewiesen und die Mannschaft hat Potential, auch wenn es zuletzt nicht erkennbar war. © Imago
  11. Der FSV Mainz 05 zieht durch einen Sieg bei Erzgebirge Aue souverän in die zweite Pokalrunde ein.
    Image: Platz 8: FSV MAINZ 05 - Die Mainzer sind eine gefestigte Mannschaft und können den Abgang ihrer Innenverteidigung verkraften. © Imago
  12. Eintracht Frankfurt jubelt über den Sieg in der 1. Runde des DFB-Pokals beim 1. FC Magdeburg.
    Image: Platz 7: EINTRACHT FRANKFURT - Wenn Filip Kostic der Eintracht erhalten bleibt, ist sogar noch mehr drin als Platz 7. © Imago
  13. .
    Image: Platz 6: BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Unter Neu-Trainer Daniel Farke wird wieder Ruhe einkehren. © Imago
  14. Seit dieser Saison erhält Max Kruse (r.) in Wolfsburg die Anweisungen von Neu-Coach Niko Kovac (l.).
    Image: Platz 5: VFL WOLSFBURG - Die Wölfe haben sich letztes Jahr unter Wert verkauft, der neue Trainer Niko Kovac wird das richten. © Imago
  15. Trainer Domenico Tedesco und Stürmerstar Christopher Nkunku wollen dem DFB-Pokalsieg mit RB Leipzig weitere Titel folgen lassen.
    Image: Platz 4: RB LEIPZIG - Trainer Domenico Tedesco muss das gute erste Halbjahr bestätigen.  © Imago
  16. Das neue Heimtrikot von Bayer Leverkusen kostet 85 Euro, mit Flock und Bundesliga-Logo 15 Euro extra.
    Image: Platz 3: BAYER LEVERKUSEN - Bayer verfügt über einen tollen Kader, der hoffentlich bald auch noch mit Florian Wirtz verstärkt wird. © Imago
  17. 
2. FC BAYERN
Es gibt kaum Schwachstellen im Kader, nur Leon Goretzkas frühe Verletzung bereitet Sorge.
    Image: Platz 2: FC BAYERN - Es gibt kaum Schwachstellen im Kader, nur Leon Goretzkas frühe Verletzung bereitet Sorge. © Imago
  18. Platz 1.:BVB 
Dortmund hat sich gut verstärkt und stellt das erste Mal seit Jahren eine sattelfeste Abwehr.
    Image: Platz 1: BVB - Dortmund hat sich gut verstärkt und stellt das erste Mal seit Jahren eine sattelfeste Abwehr. © Imago

Alles zu Borussia Mönchengladbach auf skysport.de:

Alle News zu Borussia Mönchengladbach
Alle Videos zu Borussia Mönchengladbach
Spielplan von Borussia Mönchengladbach
Ergebnisse von Borussia Mönchengladbach
Zur Bundesliga-Tabelle

"Alassane geht in seine mittlerweile fünfte Saison bei uns. Allein die Tatsache, dass er in den zurückliegenden vier Spielzeiten unser insgesamt bester Bundesliga-Torschütze war, zeigt seinen Stellenwert in unserer Mannschaft", sagte Gladbachs Sportdirektor Roland Virkus. Der Franzose spielt seit 2018 am Niederrhein und erzielte in 123 Bundesligaspielen 38 Treffer.

dpa

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten