Zum Inhalte wechseln

Borussia Mönchengladbach Transfer News: Stand bei Xabi Alonso

Verwirrung um Gladbachs Alonso-Coup: So ist der aktuelle Stand

Sky Sport

23.03.2021 | 18:32 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Wird Xabi Alonso neuer Trainer von Borussia Mönchengladbach? So ist der derzeitige Stand (Dauer: 1:28 Min.).

Am Montagmorgen machte die Runde, dass Xabi Alonso in der kommenden Saison neuer Trainer von Borussia Mönchengladbach werden soll. Nun widersprechen sich diverse Quellen in Bezug auf eine Einigung. Sky zeigt den aktuellen Stand.

Nachdem Marco Rose das Traineramt bei Borussia Dortmund für die kommende Saison angenommen hat, ranken sich unzählige Gerüchte um die Nachfolge bei den Fohlen. Zu den heißesten Kandidaten gehörten unter anderem Erik ten Haag von Ajax Amsterdam oder Jesse Marsch von Red Bull Salzburg.

Am Montag meldeten Bild und Sportbild dann als erstes den Trainer-Hammer: Ex-Bayern-Profi Xabi Alonso soll ab dem Sommer auf der Gladbacher Trainerbank sitzen. Auch Sky wurde diese Info übermittelt, nun jedoch widersprechen sich etwaige Quellen. Was also ist dran am Gerücht um die Rose-Nachfolge und wie weit sind die Parteien?

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Alonso-Berater hält sich bedeckt - San Sebastian weiß von nichts

Stand jetzt kann die Trainer-Anstellung weder bestätigt noch komplett dementiert werden. Auf Anfrage von Sky hielt sich Alonso-Berater Inaki Ibanez bedeckt und wollte die Spekulationen um ein Engagement seines Klienten weder abstreiten noch bestätigen. Grundsätzlich würde er solche Gerüchte nicht kommentieren. Dass kein klares Dementi von der Alonso-Seite erfolgt, lässt weiterhin Platz für Mutmaßungen.

Alonsos derzeitiger Arbeitgeber Real Sociedad San Sebastian, von dem der 39-Jährige die zweite Mannschaft in der dritten spanischen Liga erfolgreich an die Tabellenspitze geführt hat, zeigte sich von den Gerüchten überrascht. Der Klub hätte dem ehemaligen Profi von Real Madrid einen neuen Vertrag vorgelegt, den der Trainer bislang weder unterzeichnet noch abgelehnt habe. Der Verein wisse nichts von Verhandlungen mit anderen Interessenten.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Unerfahrener Trainer mit Star-Appeal und großen Spieler-Erfolgen

Damit scheint eine gemeinsame Zukunft von Alonso und Gladbach noch nicht final festzustehen. Fest steht nur, dass Fohlen-Sportdirektor Max Eberl mit dem Spanier einen echten Star zur Borussia holen würde. Zwar wären die Gladbacher die erste große Station für den Ex-Profi, doch als Spieler gewann Alonso zwei Mal die Champions League mit dem FC Liverpool und Real Madrid, zahlreiche nationale Titel in Spanien sowie die deutsche Meisterschaft mit dem FC Bayern.

Ein Bonus: Seit seiner Zeit von 2014-2017 in München spricht Alonso fließend deutsch. Die Trainerfrage bei den Gladbachern bleibt zunächst spannend.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: