Zum Inhalte wechseln

Bouna Sarr zieht sich Kreuzbandriss beim FC Bayern zu

Bayern-Ende für Sarr? Senegalese zieht sich Kreuzbandriss zu

Bouna Sarr hat sich einen Kreuzbandriss im Bayern-Training zugezogen.
Image: Bouna Sarr hat sich einen Kreuzbandriss im Bayern-Training zugezogen.  © Imago

Außenverteidiger Bouna Sarr wird dem deutschen Rekordmeister Bayern München aufgrund eines Kreuzbandrisses lange fehlen.

Wie der Klub am Freitag mitteilte, ist der senegalesische Nationalspieler bereits erfolgreich operiert worden. Sarr habe den Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie im Training erlitten.

Unter Trainer Thomas Tuchel spielt der 31-jährige Sarr, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, kaum eine Rolle. In dieser Saison kommt er auf vier Einsätze (zwei in der Bundesliga, jeweils einen im DFB-Pokal und in der Champions League), weshalb unklar ist, ob der Außenverteidiger seinen Vertrag verlängert und noch jemals ein Spiel für die Münchner machen wird.

Personell hatte sich die Situation beim FC Bayern zuletzt entspannt. Innenverteidiger Min-Jae Kim, Jamal Musiala und Noussair Mazraoui, die hatten pausieren müssen, stehen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Union Berlin wieder zur Verfügung.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: