Zum Inhalte wechseln

Bundesliga: Der FC Schalke leiht Gregoritsch vom FC Augsburg aus

Offiziell: Gregoritsch wechselt zu Schalke 04

Sky Sport

24.12.2019 | 15:04 Uhr

Michael Gregoritsch spielt in der Rückrunde für Schalke 04 (Quelle: twitter.com/s04)
Image: Michael Gregoritsch spielt in der Rückrunde für Schalke 04 (Quelle: twitter.com/s04)

Michael Gregoritsch wechselt auf Leihbasis bis Saisonende vom FC Augsburg zu Schalke 04. Sky hatte bereits am Sonntag darüber berichtet.

Die Königsblauen sind auf ihrer Suche nach Verstärkung für den schwächelnden Sturm beim FC Augsburg fündig geworden. Gregoritsch wird die bayrischen Schwaben zur Rückrunde in Richtung Schalke verlassen. Auf Schalke erhält der Österreicher die Rückennummer 11.

"Wir freuen uns sehr, dass wir Michael Gregoritsch für die zweite Hälfte der laufenden Saison verpflichten konnten. Mit all seinen Qualitäten, die er bereits in der Bundesliga nachgewiesen hat, wird er unsere Offensive verstärken", erklärt Sportvorstand Jochen Schneider.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Aussortierter Gregoritsch soll Schalker Angriff beleben

Der Wechsel findet auf Basis einer halbjährigen Leihe bis Saisonende statt. Eine Kaufoption haben die Schalker sich dabei nicht gesichert. Gregoritsch ist bei den Augsburgern in Ungnade gefallen, nachdem er sich öffentlich über seine Statistenrolle beschwert hatte.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

In dieser Spielzeit war der 25-Jährige wettbewerbsübergreifend nur sieben Mal für den Tabellenzehnten im Einsatz. Zwischenzeitlich war der Österreicher sogar suspendiert worden. Bei den Schalkern soll Gregoritsch neuen Schwung in den Angriff bringen. Aktuell führen die beiden Mittelfeldspieler Amine Harit und Suat Serdar das interne Torjägerranking mit je sechs Treffern an.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories