Zum Inhalte wechseln

Bundesliga: Liverpool-Coach Jürgen Klopp feiert den Restart

Klopp vom Restart begeistert: "Super Tore, echter Kampf, enge Spiele!"

Lars Pricken

20.05.2020 | 15:58 Uhr

Platz 1: JÜRGEN KLOPP (FC Liverpool) – 93 Prozent (27 aus 29)
25 Punkte Vorsprung auf „Verfolger“ Manchester City, 93 Prozent Siegquote und nur eine Niederlage – die erste Meisterschaft seit 1990 wird Liverpool und Klopp nicht mehr zu nehmen sein.
Image: Jürgen Klopp hat den Bundesliga-Restart mit Spannung verfolgt. © Imago

Als am Samstag der Ball in der Bundesliga nach zweimonatiger Pause wieder rollte, schaute die halbe Welt zu. Auch Liverpool-Coach Jürgen Klopp, der sich als Fan des Restarts geoutet hat.

Welcome back, Bundesliga! Die Wiederaufnahme des Spielbetriebs im deutschen Oberhaus hat hohe Wellen geschlagen. Das Hygienekonzept der DFL ist vorerst aufgegangen und nach langer Unterbrechung konnte der Titelkampf wieder aufgenommen werden. Unter die vielen Zuschauer beim ersten Restart im europäischen Profifußball hat sich auch der ehemalige BVB-Coach Klopp gemischt, der den ersten Geister-Spieltag mit Spannung verfolgt hat.

Die Bundesliga ist wieder da!

Die Bundesliga ist wieder da!

Ab dem 16. Mai kommt der Fußball endlich wieder ins Rollen. Alle Infos zum großen Bundesliga-Comeback auf Sky gibt's hier.

Die große Angst: Kein Restart, kein Titel

"Die Spiele waren wirklich gut: super Tore, echter Kampf, enge Spiele", äußerte der Trainer sich im Gespräch mit der Vereinsseite des FC Liverpools euphorisch. Klopp gehört zu den größten Restart-Verfechtern in der Premier League, die noch immer auf Eis liegt.

Kein Wunder. Seine Reds haben neun Spieltage vor Schluss bereits 25 Zähler mehr als das zweitplatzierte Manchester City auf dem Konto und stehen kurz vor der ersten Meisterschaft seit 1990. Ein Abbruch könnte zur Folge haben, dass kein Champion gekrönt wird. Doch auch im Abstiegskampf geht es noch hoch her, wie Klopp zu bedenken gibt.

1:19
Jürgen Klopp über den Restart der Premier League

Klopp: "Sieht so aus, als ob es bald wieder möglich wäre"

"In Deutschland geht es für viele Teams um alles, sie wollen in der Liga bleiben. Das Gleiche wird in England passieren", so der 52-Jährige, der in dem erfolgreichen Start in Deutschland auch eine Chance für die Premier League erkennt: "Es sieht so aus, als ob es bald wieder möglich wäre - und in Deutschland ist es schon möglich - ohne Zuschauer zu spielen."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Der Übungsleiter sieht im Fußball jedoch nicht nur einen Sport oder einen Beruf, der wieder aufgenommen würde, sondern zugleich einen wichtigen Hoffnungsträger und "gutes Signal, für alle Menschen" während der Krise. Obwohl er auch die Zeit mit seiner Frau Ulla genieße, sei das Leben ohne Fußball nicht das selbe.

Klopp: "Ich bin ein Fußball-Trainer und ich will mit den Jungs zusammen sein."

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen: