Zum Inhalte wechseln

Bundesliga: Lothar Matthäus spricht über Götze, Mane, Lewandowski & Haller

Matthäus erwartet großen BVB-Angriff auf den FC Bayern

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Lothar Matthäus zum Wechsel von Mario Götze zu Eintracht Frankfurt, zum Transfers des FC Bayern von Sadio Mane und die Chancen von Borussia Dortmund im Titelkampf.

Lothar Matthäus hat die Bundesliga-Transfers von Mario Götze, Sadio Mane und Sebastien Haller unter die Lupe genommen und bewertet. Darüber hinaus gibt der Sky Experte zudem seine Einschätzung zur Zukunft von Bayern-Superstar Robert Lewandowski ab. Das komplette Interview.

Skysport.de: Wie ist Ihre Reaktion auf den Transfer von Mario Götze zu Eintracht Frankfurt?

Lothar Matthäus: "Ich freue mich erst einmal, dass Mario wieder die Kurve bekommen hat. Bayern war nicht erfolgreich, die Rückkehr nach Dortmund war noch schlechter. Eindhoven hat ihm gutgetan, das Vertrauen des Trainers und auch die Wärme der Fans. In Deutschland ist er sehr kritisch beäugt worden, vor allem aufgrund seines steilen Aufstiegs und dem WM-Tor 2014. Ich freue mich als Sky Experte auf ihn, ihn auch mal nach einem Topspiel der Eintracht am Tisch im Interview zu haben. Wir haben ihn kritisiert, wahrscheinlich zu Recht. Doch jetzt kann man sagen: Er hat wieder zu sich gefunden und seine Leistungen gebracht. Er wird nicht nur eine Bereicherung für Eintracht Frankfurt, sondern die ganze Bundesliga sein."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Lothar Matthäus zum Wechsel von Mario Götze zu Eintracht Frankfurt.

Skysport.de: Wie wichtig ist so ein erfahrener Spieler für Eintracht Frankfurt, die jetzt erstmals in der Champions League spielt?

Matthäus: "Erst einmal muss er seine Leistung bringen. Eintracht Frankfurt hat international performt und natürlich kann er mit seiner Erfahrung seinen Teil dazu beitragen, dass man diese Leistung zumindest stabilisiert. Mario hat in Eindhoven Duftmarken gesetzt, Tore gemacht und Vorlagen gegeben und auch den nationalen Pokal gewonnen. Fußball spielen hat er nicht verlernt, das hat er jetzt gezeigt. Aber jetzt spielt auch der Kopf wieder mit und das Vertrauen ist wieder da. Das sind die Dinge, die ein Spieler braucht, um wieder an die alte Leistungsstärke heranzukommen und das ist Mario gelungen. Wenn er das jetzt in Frankfurt umsetzt, wird die Eintracht mit ihm viel Spaß haben."

Fixe Transfers Bundesliga und 2. Bundesliga

Skysport.de: Trauen Sie Mario Götze mit seinem Schritt zurück in die Bundesliga und auf die große Champions-League-Bühne den Sprung in den WM-Kader für Katar zu?

Mehr dazu

Matthäus: "Dafür müsste er jetzt richtig performen. Es ist eine große Umstellung von der Eredivisie zur Bundesliga. Hansi Flick hat auf seiner Position eine ganz große Auswahl aus erfahrenen und jungen Talenten. Wir haben Marco Reus, Thomas Müller, Kai Havertz, auch ein Jamal Musiala kann da spielen und ein Florian Wirtz kommt zurück. Deswegen würde ich mich an Marios Stelle auf das fokussieren, warum er nach Deutschland zurückgekommen ist, nämlich auf die Frankfurter Eintracht. Alles obendrauf wäre ein Riesenbonus. Ich glaube jetzt noch nicht daran, würde mich aber gerne eines Besseren belehren lassen. Wenn die Leistung stimmt und Hansi Flick geht nach Leistung, dann hat Mario ganz sicher auch noch eine Chance, auf den WM-Zug aufzuspringen."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Skysport.de: Ist der Wechsel von Sadio Mane vom FC Liverpool zum FC Bayern der größte Transfer, den die Bundesliga in den vergangenen Jahren getätigt hat?

Matthäus: "Ja, vor allem, weil er ja schon ein fertiger Spieler ist. Er ist 30 Jahre alt, fährt mit dem Senegal als Kapitän zur WM. Er schießt entscheidende Tore für den Senegal, hat aber auch in Liverpool in den vergangenen Jahren super performt. 2014 hat man ihn bei Bayern München übersehen, als er noch in Salzburg gespielt hat. Er ist dann nach England gegangen und hat dort richtig auf sich aufmerksam gemacht und große Erfolge gefeiert. Er ist der Königstransfer. Da kann man Hasan Salihamidzic und dem FC Bayern nur gratulieren und hoffen, dass er auch die Leistungen bringt, die man von ihm erwartet."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Lothar Matthäus zum Wechsel von Sadio Mane zum FC Bayern.

Skysport.de: Wird Sadio Mane in der kommenden Saison zusammen mit Robert Lewandowski in der Offensive beim FC Bayern spielen?

Matthäus: "Ich würde es mir wünschen und das wäre der Traum vieler Bayern-Fans. Mich als Experte wundern, Bundesliga-Fan und ehemaliger Spieler von Bayern München würde mich freuen, wenn Lewandowski gemeinsam mit Mane spielen würde. Es ist viel passiert im Sommer. Ich weiß nicht, ob es um Millionen geht oder um die Ehre. Ich würde mich freuen, wenn Robert bleiben würde, kann aber auch verstehen, wenn er eine neue Herausforderung sucht, weil er beim FC Bayern mehr als alles erreicht hat. Mit der Mannschaft und auch auf individueller Ebene mit seinen ganzen Auszeichnungen. Das Heft des Handelns hat aber der FC Bayern in der Hand."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Skysport.de: Glauben sie, dass das "Basta" von Oliver Kahn als Veto gegen einen vorzeitigen Abschied Robert Lewandowski bestehen bleibt?

Matthäus: "Oliver Kahn steht für klare Worte, Basta heißt eben Basta, also Schluss mit diesem Thema. Ich verstehe sowohl den FC Bayern als auch Roberts Wechselgedanken. Es ist viel passiert, die Frage ist dann auch, ob man sich noch einmal für dieses eine gemeinsame Jahr dann zusammenraufen kann."

Robert Lewandowski hat mit dem FC Bayern abgeschlossen.
Image: Die Zukunft von Robert Lewandowski ist noch offen.  © Imago

Skysport.de: Ist Sebastien Haller der richtige Mann für den BVB, um die Bayern in der kommenden Saison mehr als nur zu ärgern?

Matthäus: "Es ist ja nicht nur Haller. Die Verpflichtungen von Nico Schlotterbeck und Niklas Süle, deutsche Nationalspieler, dazu noch Salih Özcan. Man hat auf dem Transfermarkt super zugeschlagen und auch außerhalb des Platzes einige gute Leute dazu bekommen. Ich glaube, dass Borussia Dortmund mit den ganzen Transfers auf und außerhalb des Platzes viel näher an Bayern München herangerückt ist."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten