Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Das ökologische Nachhaltigkeits-Ranking der Klubs

Ökologisches Nachhaltigkeits-Ranking der Bundesliga-Klubs

Patrick Steinle

08.04.2021 | 10:19 Uhr

Der FC Bayern liegt auf Rang drei in der Nachhaltigkeits-Tabelle. Leipzig steht weit unten im Ranking.
Image: Der FC Bayern liegt auf Rang drei in der Nachhaltigkeits-Tabelle. Leipzig steht weit unten im Ranking.  © Getty

Auf Plastik verzichten, den Wasserverbrauch reduzieren und erneuerbare Energie nutzen: Wie nachhaltig handeln eigentlich die Bundesliga-Vereine? Sky präsentiert die Nachhaltigkeits-Tabelle.

Sport Positive sammelt systematisch wichtige Informationen für die ökologische Nachhaltigkeit. In enger Zusammenarbeit mit den Klubs werden Aspekte beleuchtet, die im Rahmen eines Spiels oder des gesamten Vereins Auswirkungen auf die Umwelt haben.

2019 wurde erstmals ein Ranking für die englische Premier League angelegt. Nun hat Sport Positive auch eine Rangliste für die 18 Bundesligavereine erstellt. Berücksichtigt wurden unter anderem die Energie- sowie Wasser-Effizienz, die nachhaltige Mobilität, die Reduzierung von Einweg-Kunststoff und Abfall sowie die öffentliche Kommunikation des Vereins zum Thema Nachhaltigkeit.

Das Ranking der nachhaltigsten Klubs der Bundesliga zum Durchklicken

  1. Platz 1: VfL Wolfsburg (21 von 21 Punkten). In allen Bereichen erreichen die Wölfe die maximale Ausbeute. Durch wassersparende und automatische Wasserhähne werden jährlich rund 800 Kubikmeter Trinkwasser gespart. Außerdem gibt es eine vegane Currywurst im Stadion.
    Image: Platz 1: VfL Wolfsburg (21 von 21 Punkten). In allen Bereichen erreichen die Wölfe das Maximum. Durch wassersparende und automatische Wasserhähne werden jährlich 800 Kubikmeter Trinkwasser gespart. Zudem gibt es eine vegane Currywurst im Stadion. © DPA pa
  2. Platz 2: FC Köln (20 von 21 Punkten). Nur in Sachen Wassereffizienz können die Domstädter noch nachlegen. Tickets für Heimspiele können auch als Fahrkarte zum Stadion genutzt werden.
    Image: Platz 2: FC Köln (20 von 21 Punkten). Nur in Sachen Wasser-Effizienz können die Domstädter noch nachlegen. Tickets für Heimspiele können auch als Fahrkarte zum Stadion genutzt werden. © DPA pa
  3. Platz 3: Bayern München (17 von 21 Punkten). Über 90 Prozent der Abfälle werden über Recycling entsorgt, der Restabfall wird über ein Müllheizkraftwerk in Strom umgewandelt. Außerdem werden Becher im Stadion wiederverwendet.
    Image: Platz 3: Bayern München (17 von 21 Punkten). Über 90 Prozent der Abfälle werden über Recycling entsorgt, der Restabfall wird über ein Müllheizkraftwerk in Strom umgewandelt. Außerdem werden Becher im Stadion wiederverwendet.  © Imago
  4. Platz 4: Eintracht Frankfurt (15 von 21 Punkten). Alle Einwegkunststoffe wurden an allen Standorten des Vereins verbannt. Eine klimaneutrale Straßenbahn mit Ökostrom transportiert Fans zu den Spielen.
    Image: Platz 4: Eintracht Frankfurt (15 von 21 Punkten). Alle Einweg-Kunststoffe wurden an allen Standorten des Vereins verbannt. Eine klimaneutrale Straßenbahn mit Ökostrom transportiert Fans zu den Spielen.  © Imago
  5. Platz 4: FSV Mainz 05 (15 von 21 Punkten). Erklärte sich zum ersten energieneutralen Verein der Bundesliga, da sie zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien setzen. Zur Reduzierung von Einwegkunststoff gibt es keine Angaben.
    Image: Platz 4: FSV Mainz 05 (15 von 21 Punkten). Erklärte sich zum ersten energieneutralen Verein der Bundesliga, da sie zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien setzen. Zur Reduzierung von Einweg-Kunststoff gibt es keine Angaben.  © Imago
  6. Platz 4: Borussia Mönchengladbach (15 von 21 Punkten). Neben kostenlosen Tickets für den ÖPNV bietet der Verein auch einen Shuttle-Service gratis an.
    Image: Platz 4: Borussia Mönchengladbach (15 von 21 Punkten). Neben kostenlosen Tickets für den ÖPNV bietet der Verein auch einen Shuttle-Service gratis an. © Imago
  7. Platz 7: VfB Stuttgart (14 von 21 Punkten). Das grüne Ausweichtrikot des VfB besteht zu 100 Prozent aus recyceltem PET-Material. Zukünftig soll ein überarbeitetes Catering-Angebot erhältlich sein.
    Image: Platz 7: VfB Stuttgart (14 von 21 Punkten). Das grüne Ausweichtrikot des VfB besteht zu 100 Prozent aus recyceltem PET-Material. Zukünftig soll ein überarbeitetes Catering-Angebot erhältlich sein.  © DPA pa
  8. Platz 7: TSG 1899 Hoffenheim (14 von 21 Punkten). Der Verein bietet Klimatickets an, bei denen der Käufer beliebig viele Baumsetzlinge für einen Euro erwerben kann.
    Image: Platz 7: TSG 1899 Hoffenheim (14 von 21 Punkten). Der Verein bietet Klimatickets an, bei denen der Käufer beliebig viele Baumsetzlinge für einen Euro erwerben kann.  © DPA pa
  9. Platz 7: Hertha BSC (14 von 21 Punkten). Lichtsteuerungscomputer und Bewegungssensoren reduzieren die aufgewandte Energie. Das Olympiastadion wird mit Ökostrom betrieben.
    Image: Platz 7: Hertha BSC (14 von 21 Punkten). Lichtsteuerungs-Computer und Bewegungssensoren reduzieren die aufgewandte Energie. Das Olympiastadion wird mit Ökostrom betrieben.  © Imago
  10. Platz 7: Borussia Dortmund (14 von 21 Punkten). Außerhalb des Signal-Iduna-Parks können Fans ihre E-Autos aufladen. Vegane und vegetarische Speisen gehören an allen Standorten zur Grundausstattung.
    Image: Platz 7: Borussia Dortmund (14 von 21 Punkten). Außerhalb des Signal-Iduna-Parks können Fans ihre E-Autos aufladen. Vegane und vegetarische Speisen gehören an allen Standorten zur Grundausstattung. © DPA pa
  11. Platz 7: SC Freiburg (14 von 21 Punkten). Der Verein pflegt eine Partnerschaft mit dem WWF. Fans werden ermutigt, mit dem ÖPNV oder zu Fuß zu Spielen anzureisen.
    Image: Platz 7: SC Freiburg (14 von 21 Punkten). Der Verein pflegt eine Partnerschaft mit dem WWF (World Wildlife Fund). Fans werden ermutigt, mit dem ÖPNV oder zu Fuß zu Spielen anzureisen. © Imago
  12. Platz 12: FC Schalke 04 (12 von 21 Punkten). 600 Fahrradstellplätze finden sich an der Veltins-Arena. In den weiteren Kategorien hat der Verein noch Nachholbedarf.
    Image: Platz 12: FC Schalke 04 (12 von 21 Punkten). 600 Fahrradstellplätze finden sich an der Veltins-Arena. In den weiteren Kategorien hat der Verein noch Nachholbedarf. © Imago
  13. Platz 12: FC Augsburg (12 von 21 Punkten). Außer auf Brezeln können sich vegetarische und vegane Zuschauer in der WWK-Arena nicht freuen. Doch ein Energiemanagementsystem ermöglicht den Betrieb der Rasenheizung.
    Image: Platz 12: FC Augsburg (12 von 21 Punkten). Außer auf Brezeln können sich Zuschauer in der WWK-Arena nicht auf vegetarische oder vegane Speisen freuen. Doch ein Energiemanagement-System ermöglicht den Betrieb der Rasenheizung.  © DPA pa
  14. Platz 14: Union Berlin (11 von 21 Punkten). Der Bundesligaverein mit den am nachhaltigsten produzierten Artikeln. Auch die Kommunikation nach außen ist gut bei den Eisernen, in vielen anderen Bereichen kann der Klub aber noch nachlegen.
    Image: Platz 14: Union Berlin (11 von 21 Punkten). Der Bundesligaverein mit den am nachhaltigsten produzierten Artikeln. Auch die Kommunikation nach außen ist gut bei den Eisernen, in vielen anderen Bereichen kann der Klub aber noch nachlegen. © DPA pa
  15. Platz 14: Werder Bremen (11 von 21 Punkten). Der Verein brachte in einer Aktion viele Mitarbeiter dazu, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen. Zur Abfallwirtschaft und Wassereffizienz liegen keine Daten vor.
    Image: Platz 14: Werder Bremen (11 von 21 Punkten). Der Verein brachte in einer Aktion viele Mitarbeiter dazu, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen. Zur Abfallwirtschaft und Wassereffizienz liegen keine Daten vor.  © Imago
  16. Platz 14: RB Leipzig (11 von 21 Punkten). Ihr Energiemanagementsystem wurde sogar zertifiziert. Im Stadion werden 13 vegane oder vegetarische Speisen angeboten. Die öffentliche Kommunikation muss erst gestartet werden.
    Image: Platz 14: RB Leipzig (11 von 21 Punkten). Ihr Energiemanagement-System wurde sogar zertifiziert. Im Stadion werden 13 vegane oder vegetarische Speisen angeboten. Die öffentliche Kommunikation muss erst gestartet werden.  © DPA pa
  17. Platz 17: Bayer 04 Leverkusen (6 von 21 Punkten). Zur Energieeffizienz und Abfallwirtschaft liegen keine Daten vor. Öffentliche Verkehrsmittel werden erwähnt aber nicht empfohlen. Mehrwegbecher in der BayArena werden bis zu 150 Mal wiederverwendet.
    Image: Platz 17: Bayer 04 Leverkusen (6 v. 21 Punkten). Zur Energie-Effizienz und Abfallwirtschaft liegen keine Daten vor. Öffentliche Verkehrsmittel werden erwähnt, aber nicht empfohlen. Mehrwegbecher in der BayArena werden bis zu 150 Mal wiederverwendet.  © Imago
  18. Platz 17: Arminia Bielefeld (6 von 21 Punkten). In Puncto Wassereffizienz und öffentliche Kommunikation sollen in Zukunft bestehende Pläne umgesetzt werden. Sporttaschen und Schutzmasken werden aus recycelten Trikots hergestellt.
    Image: Platz 17: Arminia Bielefeld (6 von 21 Punkten). In Puncto Wasser-Effizienz und öffentliche Kommunikation sollen in Zukunft bestehende Pläne umgesetzt werden. Sporttaschen und Schutzmasken werden aus recycelten Trikots hergestellt. © DPA pa
  19. Das Ranking in der Übersicht: Wolfsburg in allen Kategorien mit Vorbildfunktion.
    Image: Das Ranking in der Übersicht, Teil 1. © Sky
  20. Arminia Bielefeld und Bayer 04 Leverkusen können in Sachen Nachhaltigkeit noch mehr machen.
    Image: Das Ranking in der Übersicht, Teil 2. © Sky

Die Bewertung wird in acht Kategorien unterteilt. Diese berücksichtigen Aspekte, die für eine ökologische Nachhaltigkeit wichtig sind. In jeder Kategorie werden zwei oder drei Punkte verteilt. Teilweise können die Klubs auch Bonuspunkte sammeln.

Die acht Kategorien der Nachhaltigkeit

Erneuerbare Energie: In dieser Kategorie können die Vereine zwei Punkte erhalten. Es geht darum, wie viel der Energie im Stadion und an anderen Standorten aus erneuerbaren Quellen stammt. Nur bei 100 Prozent gibt es die volle Punktzahl.

Energie-Effizienz: Gibt es einen systematischen Energie-Effizienzplan im Verein, dann gibt es die volle Punktzahl, die bei zwei liegt. Darunter fallen Energie- und Gebäudemanagement-Systeme. Werden nur vereinzelt Anstrengungen getätigt, gibt es Abzüge.

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Endspurt in der Bundesliga! Wie sieht das Restprogramm aus? Klick Dich durch den Spielplan!

Nachhaltige Mobilität: Die Klubs sollen sich aktiv und sichtbar dafür einsetzen, dass Fans und Mitarbeiter nachhaltige Verkehrsmittel nutzen. Die vollen zwei Punkte gibt es nur, wenn auch ein Anreiz geschaffen wird, beispielsweise durch kostenlose oder ermäßigte Fahrten im öffentlichen Verkehr. Einen Bonuspunkt erhält der Verein, wenn er den Prozentsatz der verschiedenen Verkehrsmittel der Fans verfolgt und darüber berichtet.

Mehr dazu

Reduzierung und Entfernung von Einweg-Kunststoff: Zwei Punkte gibt es, wenn systematische Bemühungen vorgewiesen werden, mit denen Einweg-Kunststoff an allen Standorten der Organisation reduziert oder vollständig entfernt wird.

Abfallwirtschaft: Ein systematisches Abfallmanagement-System muss eingeführt sein, welches mindestens 95 Prozent der Abfälle von der Deponie ableitet. Außerdem muss das Hauptaugenmerk auf dem Recyceln der Abfälle liegen. Dann bekommen die Vereine zwei Punkte in dieser Kategorie zugeschrieben.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Wasser-Effizienz: Auch hier müssen systematische Bemühungen, also eine Policy, erkennbar sein, welche die Wasser-Wiederverwendung in der Organisation reduziert. Wo möglich soll Wasser eingespart werden, dann erreicht der Verein die Höchstpunktzahl von zwei Zählern.

Pflanzliche/kohlenhydratarme Verpflegung: Drei Punkte gibt es hier zu erreichen. Diese erhält der Klub, wenn er an allen Standorten nachhaltig erzeugte, vegane Verpflegungs-Optionen anbietet, bei jedem Spiel für alles Fans und Mitarbeiter. Einen Punkt gibt es, wenn vegetarische Speisen aus lokaler und nachhaltiger Produktion angeboten werden.

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Kommunikation und Engagement: Für eine vorhandene Nachhaltigkeitspolitik oder -strategie, die in die Öffentlichkeit getragen wird, gibt es drei Punkte. Dazu zählt auch, dass diese gut sichtbar auf der Webseite zu finden sein muss. In dieser Kategorie kann man sogar zwei Bonuspunkte einheimsen: Einerseits, wenn der Verein seine Fans zu Verhaltensänderungen motiviert, die die Umweltbelastung in ihren eigenen Leben reduziert. Andererseits, wenn der Verein ein Unterzeichner des UN Sports for Climate Action Framework ist.

Mehr zum Autor Patrick Steinle

Weiterempfehlen: