Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Die Mitgliederzahlen der Bundesligisten 2021/22

Hertha präsentiert Rekord-Zahlen! Die Mitglieder der Bundesliga-Klubs

Sky Sport

27.11.2021 | 11:25 Uhr

Hertha BSC - SC Freiburg: Hertha wird erst nach dem Heimspiel gegen Freiburg über die Erhöhung der Kapazitäten mit dem Senat sprechen. Gegen die Breisgauer sind bis zu 25.000 Zuschauer zugelassen, Hertha rechnet mit 15.000 bis 20.000.
Image: Die Hertha schreibt neue Mitglieder-Rekordzahlen.  © DPA pa

Die sportlich kriselnde Hertha hat offiziell das 40.000ste Mitglied im Verein willkommen geheißen - Vereinsrekord. Im Bundesliga-Ranking belegen die Haupstädter damit immerhin den siebten Platz. Eine Übersicht.

"In schwierigen Zeiten hält unsere blau-weiße Familie fest zusammen: In dieser Woche durfte unser Verein das 40.000 Vereinsmitglied begrüßen", frohlockten die Berliner in einer Pressemitteilung. Mit den schwierigen Zeiten meint der Klub wohl neben der coronabedingten Sorgen und Zuschauerbeschränkungen auch die sportliche Schieflage: Mit lediglich 13 Punkten aus bisher zwölf Partien steckt der ambitionierte BSC im Abstiegskampf.

Dank dem jüngsten Zuwachs hat die Hertha den Vorsprung auf Stadtrivale Union Berlin wieder ein wenig ausgebaut - wenngleich es eng bleibt. In den Spitzengefilden dominieren andere Teams, im "Tabellenkeller" nach Mitgliederanzahl liegt ein Top-Klub.

Zum Durchklicken: Die Mitglieder-Tabelle der Bundesliga*

  1. RB Leipzig muss bei Heimspielen vorerst wieder auf Zuschauer verzichten.
    Image: Platz 18: RB Leipzig - 750 Mitglieder © DPA pa
  2. Fürth feiert den ersten Bundesliga-Heimsieg der Geschichte.
    Image: Platz 17: Greuther Fürth - 2.550 Mitglieder © DPA pa
  3. Platz 16: TSG Hoffenheim - 10.275
    Image: Platz 16: TSG Hoffenheim - 10.275 Mitglieder © DPA pa
  4. Mainz 05 feierte den Sieg über Leipzig ausgelassen mit den Fans.
    Image: Platz 15: 1. FSV Mainz 05 - 14.200 Mitglieder
  5. Arminia Bielefeld - SC Freiburg (Sa., 15.30 Uhr), Geplante Auslastung: 13.750, Kapazität: 26.515, Weitere Informationen: Auch die Arminia setzt die 3G-Regel um. Die Inzidenz lag lange genug unter 35, um eine 50-prozentige Auslastung zu erlauben.
    Image: Platz 14: Arminia Bielefeld - 14.436 Mitglieder © DPA pa
  6. Im nächsten Heimspiel gegen Hoffenheim gedenkt der VfL Bochum einem verstorbenen Fan.
    Image: Platz 13: VfL Bochum - 17.726 Mitglieder © DPA pa
  7. Der FCA
    Image: Platz 12: FC Augsburg - 19.070 Mitglieder © Imago
  8. VfL Wolfsburg - Bor. Mönchengladbach: Gegen Gladbach wird die Kapazität auf 17.076 Plätze erhöht. Für die Spiele nach der Länderspielpause plant der VfL mit rund 25.000 Zuschauern. In Wolfsburg gilt bei Heimspielen die 2G-Regelung.
    Image: Platz 11: VfL Wolfsburg - 21.500 Mitglieder © DPA pa
  9. Florian Wirtz ist aktuell in Top-Form.
    Image: Platz 10: Bayer Leverkusen - 27.462 Mitglieder © Imago
  10. Auch für Trainer Christian Streich ist es ein emotionaler Abschied aus dem Dreisamstadion. Der Chefcoach ist über den Zaun zu den Fans geklettert und spricht über ein Megafon zu den SC-Anhängern.
    Image: Platz 9: SC Freiburg - 27.600 Mitglieder © Imago
  11. Union Berlin kann an der Alten Försterei gegen Hertha BSC vor ausverkauftem Haus spielen.
    Image: Platz 8: Union Berlin - 36.990 Mitglieder © Imago
  12. Hertha bejubelt den dritten Saison-Sieg.
    Image: Platz 7: Hertha BSC - 40.000 Mitglieder (Stand: 25. November 2021) © DPA pa
  13. VfB Stuttgart - TSG 1899 Hoffenheim: Beim VfB sind momentan bis zu 25.000 Zuschauer zugelassen. Für das Landesduell mit der TSG gilt die 3G-Regelung. Welche Regelung gelte, werde vor jedem Heimspiel neu überprüft, teilte ein Sprecher mit.
    Image: Platz 6: VfB Stuttgart - 71.500 Mitglieder © DPA pa
  14. Im letzten Gruppenspiel empfing Frankfurt APOEL Nikosia. Diesmal prangte das Logo der Eintracht in der Fankurve. Die SGE gewann mit 2:0 und sicherte sich das Weiterkommen in die nächste Runde.
    Image: Platz 5: Eintracht Frankfurt - 93.312 Mitglieder © DPA pa
  15. Max Eberl spricht über die Impfquote bei Borussia Mönchengladbach.
    Image: Platz 4: Borussia Mönchengladbach - 94.100 Mitglieder © Imago
  16. Antony Modeste jubelt nach seinem späten Ausgleich mit der Mütze des wütenden Steffen Baumgart.
    Image: Platz 3: 1. FC Köln - 111.559 Mitglieder © Imago
  17. Doch damit nicht genug. Auch die beiden Tribünen sind bei der Choreo integriert.
    Image: Platz 2: Borussia Dortmund - 154.000 Mitglieder © Getty
  18. Die Bayern-Fans haben gegen Augsburg eine spektakuläre Choreo veranstaltet.
    Image: Platz 1: FC Bayern München - 293.000 Mitglieder © Getty

Auch in der 2. Bundesliga sind Vereine mit zahlreihen Mitgliedern. So wäre Schalke 04 bei Wiederaufstieg mit 158.000 Mitgliedern sofort Vize-Meister im Ranking. Auch der Hamburger SV hätte mit 85.360 Mitgliedern eine Top-Position inne.

*Datenquelle: Statista (Stand: 1. November 2021)

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: