Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Stars rufen zu Spenden für Ukraine auf

Bundesliga-Stars rufen zu Spenden für Ukraine auf

Robert Lewandowski hat sich von seinem Sponsor Huawei getrennt.
Image: Robert Lewandowski und weitere Bundesligaspieler wollen der Ukraine helfen.  © DPA pa

Fußballstars wie Robert Lewandowski, Mats Hummels, Jürgen Klinsmann oder Lothar Matthäus haben zu Spenden für die Ukraine nach dem Angriffskriegs Russlands aufgerufen.

Im Rahmen der von der Deutschen Fußball Liga DFL initiierten Aktion ermutigen die Stars in Videos, die über die offiziellen Bundesliga-Accounts verbreitet werden, zu Unterstützung und Solidarität.

Zahlreiche aktuelle und ehemalige Profis aus der Bundesliga und 2. Bundesliga rufen derzeit in Verbindung mit dem Hashtag #GemeinsamFürDieUkraine in den sozialen Netzwerken zu Spenden für die Menschen in der Ukraine auf. "Die Menschen in der Ukraine brauchen unsere Hilfe. Deswegen habe ich gespendet. Bitte hilf du auch mit", heißt es etwa von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus.

Die DFL selbst hatte zuletzt angekündigt, etablierten Hilfsorganisationen eine Million Euro zur Verfügung zu stellen. Am vergangenen Wochenende hatten die DFL und Derbystar zudem den offiziellen Spielball für alle Begegnungen der 1. und 2. Liga mit einer Ukraine-Flagge versehen.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: