Zum Inhalte wechseln

BVB News: Ausfall von Sancho und Guerreiro gegen Bayern droht

BVB droht gegen Bayern Ausfall von zwei Schlüsselspielern

SID

05.03.2021 | 09:59 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

BVB-Trainer Edin Terzic gibt ein Update zu Jadon Sancho und Raphael Guerreiro vor dem Spiel gegen den FC Bayern München. Beide Spieler mussten im DFB-Pokalspiel gegen Gladbach verletzt vom Platz. (Videolänge: 35 Sekunden)

Borussia Dortmund droht im Topspiel der Bundesliga bei Bayern München am Samstag (ab 17.30 Uhr live und exklusiv auf Sky Bundesliga 1) der Ausfall von Schlüsselspielern.

Sowohl bei Linksverteidiger Raphael Guerreiro als auch dem zuletzt in Bestform spielenden Offensivmann Jadon Sancho "müssen wir noch abwarten und weitere Untersuchungen machen", sagte Trainer Edin Terzic am Donnerstag.

Der BVB gebe "die Hoffnung nicht auf, wir hoffen, dass sie mitfliegen können". Beide waren im DFB-Pokal-Viertelfinale bei Borussia Mönchengladbach am Dienstag (1:0) verletzt ausgewechselt worden. Auf jeden Fall fehlen wird Innenverteidiger Manuel Akanji, der zwar wieder im Lauftraining ist, aber nicht rechtzeitig fit wird.

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

BVB setzt Zeichen für Vielfalt

Nach vier Pflichtspiel-Siegen in Serie strahlt der BVB, der um die erneute Champions-League-Qualifikation kämpft, Selbstvertrauen aus. "Bayern ist die erfolgreichste Mannschaft im letzten Jahr weltweit", sagte Terzic. "Aber wir haben im Supercup und im Hinspiel gezeigt, dass wir näher herangekommen sind. Leider haben wir beide Spiele verloren." Sein Team müsse "völlig wach" sein: "Wir werden leiden müssen."

Der BVB wird ein buntes Zeichen für Vielfalt setzen. Sowohl der Sponsoren-Schriftzug als auch die Kapitänsbinde sind in München in Regenbogenfarben getaucht.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: