Zum Inhalte wechseln

BVB News: Die Noten von Borussia Dortmund gegen den FC Bayern

Nur Doppelpacker Haaland versprüht Glanz - die BVB-Noten zum Kracher

Lars Pricken

07.03.2021 | 10:20 Uhr

Bei der bitteren 2:4-Niederlage gegen den FC Bayern hat der BVB lange gut mitgehalten. Am Ende kann sich allerdings nur Doppelpacker Erling Haaland wirklich bejubeln lassen. Die Einzelkritik der Dortmunder gegen die Bayern.

Mit seinen Treffern zum 1:0 und 2:0 bringt der norwegische Knipser den BVB schon nach neun Minuten auf einen richtig guten Weg. Danach verliert auch der Stürmer den Zugriff und muss sich wie der Rest des Teams in der Arbeit gegen den Ball beweisen. Das gelingt einigen Dortmundern mal mehr - mal weniger.

Sky Sport hat die Leistungen der einzelnen Akteure unter die Lupe genommen.

Zum Durchklicken: Die BVB-Noten gegen den FC Bayern

  1. MARWIN HITZ: Patzer 48. unbestraft
    Image: MARWIN HITZ: Ist bei den Gegentoren machtlos. Lässt sich beim Elfmeter von Lewandowski verladen, was allerdings keine Schande ist. Ein übler Patzer in der 48. Minute bleibt unbestraft. Sonst ein undankbarer Tag für den Keeper. NOTE: 4 © Getty
  2. THOMAS MEUNIER:
    Image: THOMAS MEUNIER: Tritt offensiv kaum in Erscheinung. Verhindert mit einem schlampigen Zuspiel in der 24. Minute eine riesen Gelegenheit für die Dortmunder. Muss sich das 3:2 der Bayern auf die Fahne schreiben lassen. NOTE: 5 © Getty
  3. EMRE CAN:
    Image: EMRE CAN: Beweist in der Dreierkette einmal mehr seine Variabilität und sticht als Leader der Defensive hervor. Holt sich wichtige Bälle. Kann beim 2:4 allerdings nicht entscheidend eingreifen. NOTE: 3 © Getty
  4. Lewandowski
    Image: MATS HUMMELS: Seine langen Bälle finden kaum Abnehmer. Hat Glück, dass ein Querschläger in der 83. Minute nicht bestraft wird. Ist in den Eins-gegen-eins-Situationen insgesamt stabil, lässt Lewandowski beim 1:0 allerdings entwischen. NOTE: 4 © DPA pa
  5. DAN-AXEL ZAGADOU:
    Image: DAN-AXEL ZAGADOU: Hat kaum direkte Zweikämpfe, steht aber mehrfach genau richtig und entschärft Hereingaben der Münchner Angreifer. Leistet sich trotz fehlender Spielpraxis nach langer Verletzung keine Fehler. NOTE: 2 © Getty
  6. NICO SCHULZ:
    Image: NICO SCHULZ: Schnappt sich dank seines guten Tempos einige Bälle, sieht in den direkten Duellen mit Sane allerdings oft nicht gut aus. Leitet das 1:0 sehr gut ein, bleibt danach unauffällig. NOTE: 3 © Getty
  7. THOMAS DELANEY:
    Image: THOMAS DELANEY: Füllt seine Rolle als Abräumer im Zentrum gut aus, kann aber alleine längst nicht alle Angriffe vereiteln. Das 1:0 gehört nach Balleroberung und Vorlage auch ihm. Mit seiner Auswechslung geht die Stabilität merklich verloren. NOTE: 3 © Imago
  8. MAHMOUD DAHOUD:
    Image: MAHMOUD DAHOUD: Kann nicht an die guten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen. Hat einen guten Moment beim Seitenwechsel vor dem 2:0 für den BVB - verschuldet den Elfmeter zum Ausgleich. NOTE: 4 © Imago
  9. MARCO REUS:
    Image: MARCO REUS: Zeigt zu Beginn der Partie noch Spielwitz, ist danach aber lange mit Defensivarbeit beschäftigt. Dabei hat der Kapitän seine Schwierigkeiten. NOTE: 4 © Getty
  10. THORGAN HAZARD:
    Image: THORGAN HAZARD: Bereitet den zweiten Treffer von Haaland klasse vor. Hat danach Probleme, wirklich in Erscheinung zu treten. In einem Spiel das die Arbeit gegen Ball ausgerichtet ist, bleiben seine Qualitäten überwiegend ungenutzt. NOTE: 3 © Getty
  11. ERLING HAALAND:
    Image: ERLING HAALAND: Knipst den BVB schon in der 2. Minute erstmals in Führung. Hat Glück, dass der Ball von Boateng abgefälscht wird. Beim 2:0 steht er genau da, wo ein Stürmer stehen muss. Läuft viel. Doppelpack, dann angeschlagen raus. NOTE: 1 © Getty
  12. STEFFEN TIGGES:
    Image: STEFFEN TIGGES: Kommt in der 60. Minute für den angeschlagenen Doppelpacker Haaland. Hat kaum Zugriff auf das Spiel und ist nach seiner Einwechslung kein Faktor. NOTE: 4 © Getty
  13. JULIAN BRANDT:
    Image: JULIAN BRANDT: Läuft ähnlich wie Tigges nach seiner Einwechslung in der 60. Minute mehr mit, als voranzugehen. Ebenfalls kein Faktor mehr. NOTE: 4 © Getty
  14. JUDE BELLINGHAM, MATEU MOREY, REINIER (BILD): Alle nach der 70. Minute eingewechselt. Keine Bewertung.
    Image: JUDE BELLINGHAM, MATEU MOREY, REINIER (BILD): Alle nach der 70. Minute eingewechselt. Keine Bewertung. © Getty

Eine positive Randnotiz darf trotz der Niederlage nicht vergessen werden: Mit Thorgan Hazard und Dan-Axel Zagadou standen nach langer Verletzungspausen gleich zwei Rückkehrer in der Startelf und machten ihre Sache gegen den deutschen Rekordmeister insgesamt sehr ordentlich.

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen: