Zum Inhalte wechseln

BVB News: Kommt es zum Haaland-Comeback gegen VfL Wolfsburg?

Blitz-Comeback von Haaland? Ein Risiko schwingt erneut mit

27.11.2021 | 14:04 Uhr

Erling Haaland könnte gegen den VfL Wolfsburg sein Comeback feiern.
Image: Erling Haaland könnte gegen den VfL Wolfsburg sein Comeback feiern.  © Imago

Top-Stürmer Erling Haaland steht gegen den VfL Wolfsburg überraschend vor seinem Comeback bei Borussia Dortmund. Der Torgarant weckt beim BVB auch wieder Hoffnungen auf das Topspiel gegen den FC Bayern. ABER: ein Risiko schwingt erneut mit.

Diese Nachricht zu Topstürmer Erling Haaland tut der zuletzt arg malträtierten BVB-Seele richtig gut. "Wir werden auch Erling mit im Bus haben. Erling hat sich gut entwickelt in den letzten Tagen", sagte BVB-Trainer Marco Rose am Freitag und ließ damit aufhorchen. Der nicht nur beim Champions-League-Aus in Lissabon so schmerzlich vermisste Power-Angreifer steht überraschend schnell vor seinem Comeback bei Borussia Dortmund.

"Er fühlt sich gut, aber es wird maximal auf einen Kurzeinsatz hinauslaufen", fügte Rose vor dem Duell gegen den VfL Wolfsburg hinzu (15.30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 2 und mit Sky Ticket im Stream).

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Trainer Marco Rose über die Personalsituation von Borussia Dortmund vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg. (Videolänge: 1:36 Minuten)

Haaland laboriert an einer Oberschenkelverletzung

Haaland fehlte seit Mitte Oktober wegen einer hartnäckigen Oberschenkelverletzung. Zuletzt hatte der Verein stets sehr defensiv erklärt, er hoffe auf eine Rückkehr noch vor dem Jahresende.

Ein mögliches Comeback in Wolfsburg kommt daher für viele BVB-Fans etwas überraschend - wenngleich es mit hoffnungsvollen Augen wahrgenommen werden dürfte. Neun Tore in gerade einmal sechs Spielen in der Bundesliga in dieser Saison lautet die beeindruckende Bilanz des Norwegers. So groß die Vorfreude bei den Schwarz-Gelben auch sein mag, ein gewisses Risiko schwingt durchaus mit.

Bereits Ende September fehlte der 21-Jährige mit muskulären Problemen für die Duelle gegen Borussia Mönchengladbach und den FC Augsburg. Beim Comeback gegen Mainz ließ der Norweger die Anhänger auf der Südtribüne in gewohnter Manier gleich zweimal in Jubelstürme ausbrechen. Der Jubel verhallte allerdings ganz schnell, als die Hiobsbotschaft nur drei Tage später - nach seinem bis dato letzten Pflichtspiel gegen Ajax - über eine erneute Verletzung bekanntgegeben wurde.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Borussia Dortmunds Trainer Marco Rose über die Einsatzchancen von Erling Haaland im Spiel gegen den FC Bayern München. (Videolänge: 16 Sekunden)

Anfang Dezember trifft der BVB auf den FC Bayern

Kam das Comeback vielleicht doch zu frühzeitig? Waren die muskulären Probleme nicht vollends ausgeheilt? Oder war die Beanspruchung für den Körper nach der Verletzung zu groß, um binnen weniger Tage zwei Partien über 90 Minuten zu spielen? Fragen über Fragen, die sich einige Fans vielleicht auch nach einem möglichen Comeback in Wolfsburg hinter vorgehaltener Hand stellen könnten, wenn es einen erneuten Rückschlag geben sollte.

Mehr dazu

Andererseits: Sollte alles gut gehen und er gegen die Wölfe Spielpraxis sammeln können, dann wird es am 4. Dezember im Kräftemessen des BVB mit dem FC Bayern wohl zum Torjägerduell mit Super-Stürmer Robert Lewandowski kommen.

"Wenn er heute mit im Bus ist, wenn er nach Wolfsburg fährt und möglicherweise über einen Kurzeinsatz rankommen kann, die Woche sich gut entwickelt, dann ist er natürlich einsatzfähig", sagte Rose. Mit Haaland im Angriff würden die Chancen des BVB gegen den Branchenprimus deutlich steigen. Derzeit liegt die Borussia einen Punkt hinter dem Rekordmeister auf Tabellenplatz zwei.

Sky Sport / dpa

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: