Zum Inhalte wechseln

BVB News: Sancho feiert Party und verstößt gegen Corona-Auflagen

Sancho verstößt gegen Corona-Auflagen - BVB & Star reagieren

Sky Sport

06.10.2020 | 10:29 Uhr

Jadon Sancho steht auf der Wunschliste von Manchester United.
Image: Jadon Sancho droht möglicherweise Ärger. © DPA pa

Der BVB musste am Wochenende im Spiel gegen den SC Freiburg auf Jadon Sancho verzichten. Offiziell fiel der Engländer mit einer Atemwegserkrankung aus. Diese hinderte ihn jedoch nicht an der Teilnahme an einer Überraschungsparty. Konsequenzen drohen - BVB und Sancho reagieren

Party statt Bundesliga. Feiern statt Auskurieren. Das stand am Samstagabend bei Jadon Sancho auf dem Programm. Wenige Stunden, nachdem sich der BVB mit 4:0 gegen den SC Freiburg durchgesetzt hatte - ohne den englischen Superstar, der krankheitsbedingt ausfiel - tauchten Bilder auf, die den Youngster beim Tanzen ohne Mundschutz zeigen. Das berichtet die englische Agentur PA.

Geburtstagsparty für Chelseas Abraham

Bei der Party handelte es sich um eine Überraschungsfeier für seinen Freund und Nationalmannschaftskollegen Tammy Abraham vom FC Chelsea. Die Feier fand in London statt, mit dabei war auch Chelsea-Neuzugang Ben Chilwell. Ganz offensichtlich haben die Profis dabei gegen die englischen Corona-Auflagen verstoßen. Die Regeln erlauben nur sechs Menschen aus unterschiedlichen Haushalten in einem Raum - anwesend waren aber 20.

Abraham hat sich mittlerweile bereits entschuldigt. "Obwohl ich nichts davon wusste, möchte ich mich von ganzem Herzen für das naive Verhalten entschuldigen. Ich kann daraus nur lernen, mich bei allen entschuldigen und versprechen, dass es nicht mehr vorkommt", zitiert die Sun das Geburtstagskind.

Sancho äußerte sich via Instagram ähnlich: "Ich will mich dafür entschuldigen, dass ich die Regeln der Regierung gebrochen habe. Obwohl ich bei meiner Ankunft nicht wusste, wie viele Leute dort sein würden, übernehme ich die volle Verantwortung für meine Handlungen. Ich werde sicherstellen, dass ich daraus in Zukunft lernen werde."

Jadon Sancho entschuldigt sich bei Instagram für sein Verhalten (Quelle: instagram.com/sanchooo10)
Image: Jadon Sancho entschuldigt sich bei Instagram für sein Verhalten (Quelle: instagram.com/sanchooo10)

BVB reagiert - FA untersucht den Vorfall

Der BVB nahm zur Angelegenheit wie folgt Stellung: "Wir sind im engen Austausch mit der englischen Football Association und den Vertretern der Nationalmannschaft. Die Verantwortlichen vor Ort arbeiten - mit Blick auf die englischen COVID-19-Regeln - gerade intensiv an der Aufklärung des Vorgangs und werden sich mit Sicherheit noch äußern. Wir werden dieser Einordnung aus der Ferne inmitten einer Abstellungsperiode selbstverständlich nicht vorweggreifen."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Die FA untersucht den Vorfall. Sancho, Abraham und Chilwell zwar noch weiterhin im Kader der Engländer für die kommenden Länderspiele, als Vorsichtsmaßnahme dürfen sie allerdings noch nicht zum Team stoßen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories