Zum Inhalte wechseln

BVB News: Vater von Reinier beschwert sich über zu wenig Einsatzzeiten

Vater beschwert sich: "Borussia hat Reinier nicht unterstützt"

Sky Sport

04.12.2021 | 14:09 Uhr

Reinier (19, Borussia Dortmund, Brasilien)
Image: Reinier konnte sich bei Borussia Dortmund bislang nicht durchsetzen.  © Imago

Reinier kommt beim BVB kaum zum Zug. Nun hat sein Vater seinen Unmut darüber geäußert.

Seit 2020 ist Reinier von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehen. Seither bestritt das brasilianische Talent für den BVB lediglich 28 Spiele, davon viele Kurzeinsätze. Das schmeckt seinem Vater Mauro Brasilia überhaupt nicht. "Borussia hat ihn nicht auf wichtige Momente vorbereitet. Wir fragen nicht nach einem Stammplatz, sondern bitten um Einsatzminuten, damit er sich entwickelt", sagte Brasilia der AS.

STIMMT AB!

"Borussia hat Reinier nicht unterstützt"

Der Vater des 19-Jährigen verrät zudem, dass der BVB seinen Sohn schon früher verpflichten wollte. "Der Verein wollte Reinier schon kaufen, als er noch bei Flamengo war. Wir haben mit mehreren Managern gesprochen, aber dann war es unmöglich, Real Madrid abzusagen. Als sich die Möglichkeit einer Leihe ergab, dachten wir, dass dies ein guter Ort für einen jungen Spieler wie ihn wäre. Aber Borussia hat Reinier nicht unterstützt."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Brasilia hofft nun auf mehr Einsatzzeiten für Reinier. "In der ersten Saison hieß es, er sei im taktisch-physischen Bereich nicht auf dem gleichen Niveau wie seine Teamkollegen, aber jetzt gibt es keine Ausreden mehr."

Reinier-Lager wollte Leihe beenden

Der Youngster ist noch bis Saisonende nach Dortmund verliehen. Das Lager von Reinier wollte die Leihe aber schon früher beenden. "Wir versuchen, Reinier zurück nach Spanien zu holen, aber die Borussia wollte die Leihe letztes Jahr nicht auflösen und ich glaube nicht, dass sie es jetzt tun wollen. Man versteht es nicht", sagte sein Vater, der sich eine Rückkehr Reiniers nach Spanien wünscht.

"Madrid ist mit dieser Situation unzufrieden, aber sie können nichts tun. Wir sind ihnen für alles sehr dankbar. Ursprünglich sollte er für zwei Jahre ausgeliehen werden, um zu sehen, wie er sich entwickelt, um dann nach Madrid zurückzukehren, jetzt ist es komplizierter", meint Brasilia.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Mehr Fußball

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: