Zum Inhalte wechseln

BVB News: Warum Erling Haaland gegen Mainz durchspielte

"War nicht geplant!" Darum spielte Haaland durch

Sarah Zoche

17.10.2021 | 17:55 Uhr

BVB-Trainer Marco Rose ließ Erling Haaland gegen Mainz außerplanmäßig durchspielen. Auf der PK verrät er wieso.
Image: BVB-Trainer Marco Rose ließ Erling Haaland gegen Mainz außerplanmäßig durchspielen. Auf der PK verrät er wieso.  © Getty

Erling Haaland ist zurück - und durfte beim Comeback zur Verwunderung vieler Fans gleich ganze 90 Minuten ran. Nicht das, was Trainer Marco Rose ursprünglich geplant hatte...

Doppelte Überraschung gestern im Signal Iduna Park: Tormaschine Erling Haaland spielte nach überstandener Verletzungspause bei seinem Comeback gegen den FSV Mainz nicht nur von Beginn an, sondern auch durch. Und das gegen den eigentlich Plan von Trainer Marco Rose. Der wollte seinen Starstürmer nämlich eigentlich auswechseln, wie er nach dem Spiel verriet.

"Es war nicht geplant, dass Erling 90 Minuten durchspielt. Wir hatten immer Mal Blickkontakt. Daumen hoch? Daumen runter?", so Rose nach Abpfiff auf der PK: "Bei Erling zeigte der Daumen nach oben. Es wäre aber gut gewesen, wenn wir ihn früher hätten rausnehmen können."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

BVB-Trainer Marco Rose äußert sich zum Heimsieg gegen Mainz 05 (Video-Länge: 41 Sekunden).

Erling Haaland mit Doppelpack und Traum-Comeback

Was glücklicher Weise jedoch nicht geschah. Denn stattdessen verzückte der 21-jährige Norweger die Fans mit einem Doppelpack, avancierte einmal mehr Match-Winner schoss Schwarz-Gelb zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze. Mit seinen Treffern 69 und 70 für den BVB zog Haaland (9) zusätzlich an Robert Lewandowski (7) in der aktuellen Torschützen-Liste vorbei.

Aber warum ließ Rose ihn gegen den eigenen Plan auf dem Feld?

Haaland trifft zum Dank doppelt und überholt Lewandowski

Haalands Motivation bis in die Haarspitzen alleine war nicht der Grund. "Wir brauchten ihn heute bei Standards. Er hat gut abgeräumt hinten bei Ecken. Deswegen wollten wir ihn nicht rausnehmen", erklärte Rose seine Entscheidung: "Und neben Standards macht er dann immer mal ein Tor in der 95., was uns helfen kann."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Ein Zaubertor von Kapitän Marco Reus und zwei Treffer von Rückkehrer Erling Haaland haben Borussia Dortmund zumindest für einen Tag die Bundesliga-Spitze beschert.

Spielt Haaland auch in der Champions League von Beginn an?

Schon am Dienstag (ab 21 Uhr, live auf Amazon Prime Video) wartet in der Champions League gegen Ajax Amsterdam die nächste Bühne auf Haaland. Spielt Dortmunds Starstürmer erneut von Beginn an?

Mehr Fußball

Geht es nach Haaland, dürfte sich die Frage erübrigen. Er ließ sich nach Abpfiff frenetisch von den Fans feiern und genoß die Chöre der vollen Südtribüne in vollen Zügen. "Es ist ein unglaubliches Gefühl", freute sich der Norweger bei Viaplay, während die Fans lautstark seinen Namen sangen: "Ich liebe das!"

"Das alles hier ist so viel Motivation für mich. Mich haben die Fans motiviert. Es ging nur darum, meinen Körper fit zukriegen, mein Kopf ist es."

Trainer Rose gab sich etwas bedeckter und ließ die Frage nach einem Startelf-Einsatz gegen Ajax offen: "Er hat das heute sehr gut gemacht, aber wir müssen aufpassen." Fans dürfen also gespannt sein.

Mehr zur Autorin Sarah Zoche

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: