Zum Inhalte wechseln

BVB Transfer News: Giovanni Reyna verlängtert bei Borussia Dortmund

Offiziell! Supertalent Reyna verlängert beim BVB

Sky Sport

21.11.2020 | 09:51 Uhr

Giovanni Reyna ist nun auch volljährig.
Image: Giovanni Reyna bleibt dem BVB treu. © Getty

Giovanni Reyna seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert. Der 18-Jährige unterschrieb ein neues Arbeitspapier bis 2025. Das gab der Verein am Freitag offiziell bekannt.

In den letzten Wochen hatte es zwischen dem BVB und Reyna bereits eine grundsätzliche Einigung gegeben, letzte Details mussten aber noch geklärt werden. Nach Reynas Rückkehr von der US-Nationalmannschaft folgte schließlich die endgültige Unterschrift.

"Gio hat in den vergangenen Monaten eine fast unglaubliche Entwicklung genommen. Er wird definitiv ein wichtiger Bestandteil der sportlichen Zukunft von Borussia Dortmund sein. Ich freue mich persönlich sehr, dass er sich aus voller Überzeugung dazu entschieden hat, so langfristig beim BVB zu verlängern", wird Sportdirektor Michael Zorc in der Pressemitteilung zitiert.

Real und Liverpool waren wohl interessiert

Damit bindet Dortmund ein weiteres großes Talent, das in Europa Begehrlichkeiten geweckt hat. Auch Real Madrid und der FC Liverpool sollen am US-Amerikaner interessiert gewesen sein.

"Der BVB ist ein großer Klub, der um Titel mitspielen kann und in allen wichtigen Wettbewerben vertreten ist. Vor allem junge Spieler haben die Chance, sich hier weiterzuentwickeln", begründet Reyna seine Entscheidung und fügt hinzu: "Ich habe in Dortmund schon viel gelernt und will auch in der Zukunft noch viel lernen. Ich freue mich darauf, langfristig beim BVB zu sein."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Zum Durchklicken: Diese Stars gibt's zum Nulltarif

  1. RAMIRES: Der ehemalige brasilianische Nationalspieler hatte seine beste Zeit von 2010 bis 2016 beim FC Chelsea. Zuletzt in der Heimat bei Palmeiras aktiv, wo er seinen Vertrag aber im November auf eigenen Wunsch auflöste. Wie geht es nun weiter?
    Image: RAMIRES: Der ehemalige brasilianische Nationalspieler hatte seine beste Zeit von 2010 bis 2016 beim FC Chelsea. Zuletzt in der Heimat bei Palmeiras aktiv, wo er seinen Vertrag aber im November auf eigenen Wunsch auflöste. Wie geht es nun weiter? © Imago
  2. ALEXANDRE PATO: Das einstige Megatalent steht aktuell ohne Verein da. Mittlerweile ist der Brasilianer 31 Jahre alt und spielte zuletzt in seiner Heimat für den FC Sao Paolo. Wird man den Stürmer noch einmal in Europa sehen?
    Image: ALEXANDRE PATO: Das einstige Megatalent steht aktuell ohne Verein da. Mittlerweile ist der Brasilianer 31 Jahre alt und spielte zuletzt in seiner Heimat für den FC Sao Paolo. Wird man den Stürmer noch einmal in Europa sehen? © Imago
  3. JESE: 2016 überwies Paris St. Germain 25 Millionen Euro für den Spanier an Real Madrid. Der Flügelspieler konnte aber nie durchsetzen und wurde mehrfach verliehen. Anfang Dezember löste PSG den Vertrag schließlich auf. Ein Mann für die Bundesliga?
    Image: JESE: 2016 überwies Paris St. Germain 25 Millionen Euro für den Spanier an Real Madrid. Er konnte sich aber nie durchsetzen und wurde mehrfach verliehen. Anfang Dezember löste PSG den Vertrag schließlich auf. Ein Mann für die Bundesliga? © Imago
  4. Shinji Kagawa
    Image: SHINJI KAGAWA: Der 31-jährige Spielmacher wurde mit dem BVB zwei Mal deutscher Meister und Pokalsieger. Spielte zudem für United. Zuletzt lief der Japaner für den spanischen Zweitligisten Real Saragossa auf. Sucht seit Sommer nach einem neuen Klub. © Imago
  5. Max Meyer spielte seit 2018 für Crystal Palace.
    Image: MAX MEYER: Der Deutsche spielte seit 2018 für Crystal Palace, wurde dort aber nie richtig glücklich. Am 15.01.2021 einigten sich der Ex-Schalker und Crystal Palace auf eine Vertragsauflösung. © DPA pa
  6. Kevin Großkreutz (l.) trainiert derzeit bei keinem Verein.
    Image: KEVIN GROSSKREUTZ: Großkreutz erlebte seine beste Zeit beim BVB. Beim KFC Uerdingen ging es für den Weltmeister von 2014 nicht weiter. Der gebürtige Dortmunder will sich bald entscheiden, ob er die Karriere fortsetzt. © Imago
  7. MARIO MANDZUKIC:
    Image: MARIO MANDZUKIC: Erzielte 2013 die Führung für die Bayern im Champions-League-Finale gegen den BVB. Davon ist der vereinslose Stürmer aktuell weit entfernt. Letzter Verein: Al Duhail in Katar.  © Imago
  8. SAMIR NASRI:
    Image: SAMIR NASRI: Spielte bei großen Vereinen wie Manchester City oder FC Arsenal, zuletzt in Belgien beim RSC Anderlecht. Seit Sommer ohne Verein. © Imago
  9. EZEQUIEL GARAY: Der 33-jährige Innenverteidiger spielte seit 2016 für den FC Valencia. Nun wurde sein Vertrag beim La-Liga-Klub nicht verlängert. Wohin wird es den Argentinier ziehen?
    Image: EZEQUIEL GARAY: Der 34-jährige Innenverteidiger spielte zuletzt in Valencia, wo sein Vertrag im Sommer jedoch aufgelöst wurde. Sein Name wurde gespielt, als Barca (Pique) und Liverpool (van Dijk) Ersatz brauchten. Zu einer Einigung kam es aber nicht. © Imago
  10. -
    Image: JULIAN KORB: Der Außenverteidiger war zuletzt in Hannover aktiv, wo es im Sommer jedoch keinen neuen Vertrag gab.  © DPA pa
  11. Daniel Sturridge, Champions-League-Sieger von 2012 und 2019, befindet sich aktuell auf Vereinssuche. Zuletzt spielte der 31-jährige Stürmer für den türkischen Klub Trabzonspor.
    Image: DANIEL STURRIDGE: Der Champions-League-Sieger von 2012 und 2019 befindet sich aktuell auf Vereinssuche. Zuletzt spielte der 31-jährige Stürmer für den türkischen Klub Trabzonspor. © Imago
  12. Jack WIlshere
    Image: JACK WILSHERE: Der langjährige ''Gunner'' spielte die vergangenen zwei Jahre für West Ham United. Wilshere erklärte zuletzt, dass auch die Bundesliga für den 29-Jährigen interessant sein könnte.  © Imago
  13. AHMED MUSA: 2016 zahlte Leicester City knapp 20 Millionen für den Nigerianer an ZSKA Moskau. In England lief es nicht und Musa wurde wieder nach Moskau verliehen und 2018 nach Saudi Arabien für 16 Mio. verkauft. Löste im Oktober seinen Vertrag auf.
    Image: AHMED MUSA: 2016 zahlte Leicester City knapp 20 Millionen für den Nigerianer an ZSKA Moskau. In England lief es nicht und Musa wurde wieder nach Moskau verliehen und 2018 nach Saudi Arabien für 16 Mio. verkauft. Löste im Oktober seinen Vertrag auf. © Imago
  14. WILFRIED BONY: Der Angreifer der Elfenbeinküste war bis 2019 in der Premier League in Swansea aktiv. Dafür spielte er für ManCity. Zuletzt mit Kurz-Engagement in Saudi Arabien und nun auf der Suche. Absolvierte kürzlich ein Probetraining in Le Havre.
    Image: WILFRIED BONY: Der Angreifer der Elfenbeinküste war bis 2019 in der Premier League in Swansea aktiv. Davor spielte er für ManCity. Zuletzt mit Kurz-Engagement in Saudi Arabien und nun auf der Suche. Absolvierte kürzlich ein Probetraining in Le Havre. © Imago

Nach seinen ersten Profieinsätzen Anfang des Jahres entwickelte sich der US Amerikaner schnell zum Stammspieler. In dieser Saison kommt er beim BVB auf zwölf Pflichtspiele und glänzte mit zwei Toren und fünf Vorlagen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: