Zum Inhalte wechseln

BVB-Verteidiger Antonios Papadopoulos forciert Winter-Abgang

Sky Info: BVB-Verteidiger forciert Winter-Abgang

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der deutsch-griechische Verteidiger Antonios Papdopoulos möchte den BVB im kommenden Winter-Transferfenster gerne verlassen. Schlicht die ermöglichte Spielzeit bei den Schwarz-Gelben ist dem 24-jährigen zu wenig.

Innenverteidiger Antonios Papadopoulos möchte Borussia Dortmund noch im Winter unbedingt verlassen.

Der 24-Jährige, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, forciert seinen Abgang. Bereits im Sommer waren Vereine aus Griechenland am gebürtigen Stuttgarter dran. Auch jetzt hat der Deutsch-Grieche wieder einen Markt.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Papadopoulos beim BVB nur Reservist

Papadopoulos, der 2021 vom Halleschen FC zu Borussia Dortmund wechselte, hat beim BVB mit Mats Hummels, Niklas Süle und Nico Schlotterbeck drei Nationalspieler auf seiner Position vor der Nase. In dieser Saison stand Papadopoulos bislang nur in Runde eins im DFB-Pokal beim Regionalligisten Schott Mainz im Kader von Trainer Edin Terzic, kam allerdings nicht zum Einsatz.

Papadopoulos spielte in dieser Spielzeit bislang siebenmal in der zweiten Mannschaft in der 3. Liga, insgesamt hat der Innenverteidiger seit 2021 60 Partien für die BVB-Reserve absolviert. Für die erste Mannschaft stand Papadopoulos, der auch im defensiven Mittelfeld auflaufen kann, bisher sechsmal auf dem Platz, zuletzt vor über einem Jahr in der Bundesliga am 11. November 2022 beim 2:4 bei Borussia Mönchengladbach.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten