Zum Inhalte wechseln

BVB: Watzke gesteht Versäumnis in der Transferpolitik ein

Watzke räumt Versäumnis ein: Die Sturmkandidaten für den BVB

Sky Sport

27.11.2019 | 01:02 Uhr

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (r.) äußert sich zu einer möglichen Verpflichtung von Mario Mandzukic.
Image: Der BVB ist auf der Suche nach einem zweiten Stürmer: Mario Mandzukic ist ein möglicher Kandidat. © DPA pa

Dortmund hat mit Paco Alcacer nur einen echten Stürmer im Team. Hans-Joachim Watzke hat auf der Mitgliederversammlung des BVB Fehler in der Transferpolitik eingestanden. Im Winter könnte der BVB auf dieser Position aktiv werden. Sky nennt die Kandidaten.

Dem BVB fehlt ein wuchtiger Angreifer. Das hat am Sonntag auch BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke öffentlich eingeräumt: "Wir haben die Transferpolitik analysiert: Auch wenn noch nicht jeder sein volles Potenzial abruft, haben wir einen Fehler gemacht: Wir hätten eine zweite Nummer neun verpflichten sollen. Das haben wir falsch analysiert - aber mehr als das einzugestehen können wir nicht machen." Im Winter soll ein neuer Stürmer kommen.

BVB auf Stürmersuche: Die Kandidaten im Überblick

  1. MARIANO DIAZ (Real Madrid): Diaz verzockte sich im Sommer. Wollte sich in Madrid durchsetzen, spielte bislang 0 Minuten. Wird im Winter flüchten. Einen Stürmer von Spaniens Großklubs zu holen, klappte bereits bei Alcacer hervorragend.
    Image: MARIANO DIAZ (Real Madrid): Diaz verzockte sich im Sommer. Wollte sich in Madrid durchsetzen, spielte bislang keine einzige Minute. Wird im Winter flüchten. Einen Stürmer von Spaniens Großklubs zu holen, klappte bereits bei Alcacer hervorragend. © Getty
  2. Sein Berater hat bereits bekannt gegeben, dass Diaz die Königlichen im Winter vorübergehend verlassen werde. ''Er wird für zwei Jahre auf Leihbasis wechseln, auch wenn wir uns noch für keinen Klub entschieden haben.''
    Image: Sein Berater hat bereits bekannt gegeben, dass Diaz die Königlichen im Winter vorübergehend verlassen werde. ''Er wird für zwei Jahre auf Leihbasis wechseln, auch wenn wir uns noch für keinen Klub entschieden haben.'' © DPA pa
  3. OLIVIER GIROUD (Chelsea): Die Jugend hat Giroud den Rang abgelaufen, unter Lampard ist er nur Einwechselspieler und will weg. Wäre der Brechstangen-Spielertyp, der Dortmund fehlt. Chelsea würde ihn aber nur ungern ziehen lassen.
    Image: OLIVIER GIROUD (Chelsea): Die Jugend hat Giroud den Rang abgelaufen, unter Lampard ist er nur Einwechselspieler und will weg. Wäre der Brechstangen-Spielertyp, der Dortmund fehlt. Chelsea würde ihn aber nur ungern ziehen lassen. © Getty
  4. MARIO MANDZUKIC(Juventus): Unglücklich in Turin. Ohne Pflichtspiel-Einsatz, meist nur auf der Tribüne. Winterwechsel steht unmittelbar bevor. Realistische Option für die Dortmunder.
    Image: MARIO MANDZUKIC (Juventus): Unglücklich in Turin. Ohne Pflichtspiel-Einsatz, meist nur auf der Tribüne. Winterwechsel steht unmittelbar bevor. Realistische Option für die Dortmunder. © Getty
  5. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (r.) äußert sich zu einer möglichen Verpflichtung von Mario Mandzukic.
    Image: Auch Sky Experte Lothar Matthäus rät dem BVB dazu, den Kroaten im Winter zu verpflichten: "Mandzukic ist trotz seines reifen Alters einer der unangenehmsten Mittelstürmer, die sich ein Abwehrspieler nur vorstellen kann." © DPA pa
  6. DRIES MERTENS (Neapel): Der Vertrag des Torgaranten läuft im Sommer aus. Liebäugelt mit einem Wechsel, Neapel kann nur noch im Winter Geld kassieren. Wäre aber kein klassischer Mittelstürmer – ähnlicher Spielertyp wie Alcacer.
    Image: DRIES MERTENS (Neapel): Der Vertrag des Torgaranten läuft im Sommer aus. Liebäugelt mit einem Wechsel, Neapel kann nur noch im Winter Geld kassieren. Wäre aber kein klassischer Mittelstürmer – ähnlicher Spielertyp wie Alcacer. © Getty
  7. Bald wird es diesen Anblick in Malmö auch in Bronze geben.
    Image: ZLATAN IBRAHIMOVIC: Der 38-Jährige ist nach seinem Abschied von LA Galaxy auf dem Markt, ein Wechsel zum BVB ist aber unwahrscheinlich. Wie Sky Italia berichtet, hat der AC Mailand Ibra ein Angebot gemacht, um weiteren Interessenten zuvorzukommen. © Getty
  8. ERLING HAALAND (Salzburg): Der Shootingstar der CL-Saison. Salzburg kann seine Stars traditionell nicht halten, Haaland wird spätestens im Sommer den Verein verlassen. Kann sich einen Top-Klub aussuchen – vielleicht ja den BVB.
    Image: ERLING HAALAND (Salzburg): Salzburg will den Shootingstar der CL nach Infos von Sky Austria im Winter noch halten, Abgang im Sommer wahrscheinlich. Haalands Traum ist die Premier League – wie bei seinem Vater Alf-Inge. BVB mit Außenseiterchancen. © Getty
  9. JOSE MACIAS (Club Leon): Das mexikanische Sturmtalent steht auf dem Zettel der BVB-Scouts. Wäre aber eher ein Perspektivtransfer der Marke Isak – keine direkte Verstärkung für die Rückrunde.
    Image: JOSE MACIAS (Club Leon): Das mexikanische Sturmtalent steht auf dem Zettel der BVB-Scouts. Wäre aber eher ein Perspektivtransfer der Marke Isak – keine direkte Verstärkung für die Rückrunde. © Getty

Matthäus: "Mandzukic wäre tolle Verstärkung"

Sky Experte Lothar Matthäus hat sich in seiner Kolumne "So sehe ich das" mit der Stürmersuche des BVB befasst. "Ich bin eigentlich überhaupt kein Freund von Wintertransfers. Aber dem BVB müsste man jetzt doch dazu raten." Der Rekordnationalspieler sieht Mario Mandzukic als geeigneten Kandidaten: "Mandzukic ist trotz seines reifen Alters einer der unangenehmsten Mittelstürmer, die sich ein Abwehrspieler nur vorstellen kann."

Barcelona vs. Dortmund live streamen

Barcelona vs. Dortmund live streamen

Hol' Dir jetzt Sky Ticket und streame die Champions-League-Partie von Borussia Dortmund beim FC Barcelona ganz bequem live.

Alcacer von Verletzungen geplagt

In der laufenden Saison hat Alcacer erst acht Pflichtspiele von Beginn an für Borussia Dortmund bestritten. Gerade zu Saisonbeginn hatte der Spanier eine enorm gute Quote, erzielte fünf Tore in den ersten vier Bundesliga-Spielen. Doch er ist verletzungsanfällig. Im Spiel gegen Paderborn verletzte sich der spanische Nationalspieler erneut.

Der Stürmer blieb mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen und musste am Knie behandelt werden. In der 45. Minute wurde er ausgewechselt.

Der 26-Jährige hatte dem BVB zuletzt bereits mehrere Wochen wegen einer Achillessehnenreizung gefehlt. Die Abwesenheit von Alcacer stellt beim BVB in dieser Saison ein großes Problem dar. In den vergangenen Wochen hatte der BVB häufig Probleme im Vorwärtsgang. Regelmäßig fehlte der klassische Mittelstürmer im gegnerischen Strafraum.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: