Zum Inhalte wechseln

Champions League: Liverpool droht Ausfall von Keita

Nach Neapel-Klatsche

04.10.2018 | 11:58 Uhr

Liverpools Naby Keita muss beim CL-Match in Neapel früh verletzt runter.
Image: Liverpools Naby Keita muss beim CL-Match in Neapel früh verletzt runter.  © Getty

Aufatmen bei Jürgen Klopp und dem FC Liverpool: Ex-Leipziger Naby Keita ist einem Medienbericht zufolge am Donnerstag aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Laut Liverpool Echo wurden bei den Untersuchungen "keine ernsthaften Probleme" festgestellt.

Keita geht es gut

Wie unsere Kollegen von Sky UK berichten, hat Liverpool bestätigt, dass es Keita gut geht. Keita wurde auf Rückenschmerzen und Verletzungen untersucht und wird wie ursprünglich geplant mit der Mannschaft nach Merseyside zurückkehren.

Die Reds hatten in der Nacht zum Donnerstag mitgeteilt, dass der 23-Jährige wegen starker Rückenschmerzen nach der Champions-League-Partie beim SSC Neapel (0:1) in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Verletzt runter - Einsatz fraglich

Der frühere Leipziger, der für 70 Millionen Euro zur Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp gewechselt war, war in der 19. Minute mit einer Trage vom Feld gebracht worden.

Ein Einsatz am Sonntag im Spitzenspiel der Premier League gegen Manchester City ist allerdings fraglich. (Sky Sport/sid)

preview image 3:07
Champions League, 2. Spieltag: Lorenzo Insigne sorgte in der 90. Minute für die späte Entscheidung zugunsten der Italiener.

Weiterempfehlen: