Zum Inhalte wechseln

Champions League News: Die doppelten Triple-Sieger

13 doppelte Triple-Sieger: Ein Star schafft es mit zwei Klubs

Sky Sport

27.08.2020 | 15:37 Uhr

Jerome Boateng (l.) und David Alaba (r.) haben zweimal bereits das Triple gewonnen.
Image: Jerome Boateng (l.) und David Alaba (r.) haben zweimal bereits das Triple gewonnen.  © Imago

Der FC Bayern gewinnt als zweiter Klub zum zweiten Mal das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League. Einige Spieler sind bei beiden Triumphen dabei und reihen sich in eine kurze, aber illustre Reihe ein.

Das Triple zu gewinnen ist schwer. Sehr schwer sogar. Erst acht Mannschaften gelang dieses Kunststück bislang. Den Anfang machte 1967 Celtic Glasgow, 2020 nun also der FC Bayern. (Zur Bildergalerie mit allen Triplesiegern). Für fünf Stars der Münchner ein bekanntes Gefühl, denn sie waren bereits 2013 beim ersten Triple der Bayern dabei.

Zum Durchklicken: Die doppelten Triple-Sieger

  1. Manuel Neuer
    Image: Manuel Neuer: Der Kapitän des FC Bayern gewinnt 2020 sein zweites Triple! Auch in der Saison 2012/13 ist er der sichere Rückhalt, als die Münchner im Finale gegen den BVB siegen. Neuer ist der einzige Torhüter, der zwei Triple feiern kann. © Getty
  2. Jerome Boateng
    Image: Jerome Boateng: Der Münchner Innenverteidiger ist bei den beiden Triple-Siegen 2013 und 2020 ebenfalls dabei und Leistungsträger beim FC Bayern. © Getty
  3. David Alaba
    Image: David Alaba: Dritter im Defensivverbund bei beiden Triple-Teams der Bayern ist der Österreicher. 2013 noch als Linksverteidiger, aktuell als Innenverteidiger und Abwehrchef. © Getty
  4. Gerard Pique
    Image: Gerard Pique: Ein weiterer Innenverteidiger, der sich doppelter Triple-Sieger nennen darf, ist der Abwehrmann des FC Barcelona. In der Saison 2008/09 und 2014/15 ist Pique wichtiger Bestandteil der Katalanen.  © Imago
  5. Dani Alves
    Image: Dani Alves: Vierter und vorerst letzter Abwehrspieler mit zwei Triple-Siegen ist der brasilianische Rechtsverteidiger. Alves wechselt nach dem Triumph 2015 zu Juventus. © Imago
  6. Sergio Busquets
    Image: Sergio Busquets: Und noch ein Barca-Star! Der Abräumer (r.) bestimmt bei beiden Triple-Triumphen den Takt im Mittelfeld der Katalanen.  © Imago
  7. Javi Martinez
    Image: Javi Martinez: Etwas anders gestaltet sich die Lage bei seinem Münchner Pendant. 2013 ist Martinez noch unumstrittener Stammspieler, 2020 spielt der zentrale Mittelfeldspieler nur eine Nebenrolle. Doppelter Triple-Sieger ist er natürlich dennoch.  © Getty
  8. Xavi
    Image: Xavi: Vergleichbar ist der Status des langjährigen Barca-Kapitäns. Xavi war 2008/09 noch der Gestalter im Mittelfeld, 2015 dagegen nicht immer gesetzt. Verabschiedet sich mit dem Triumph in Berlin aus Barcelona. © Getty
  9. Andres Iniesta
    Image: Andres Iniesta: Xavis kongenialer Partner im Mittelfeld ist Barcas fünfter doppelter Triple-Sieger. Iniesta lässt derzeit seine Karriere in Japan ausklingen.  © Getty
  10. Thomas Müller
    Image: Thomas Müller: Als fünfter Bayern-Profi gelingt es Thomas Müller, zweimal das Triple zu holen. Bei beide Triumphen zählt der Ex-Nationalspieler zu den Leistungsträgern.  © Getty
  11. Pedro
    Image: Pedro: Damit sind wir bei den Angreifern angelangt. Den Anfang macht Barcas Pedro. Kurios: Der Rechtsaußen wird in beiden CL-Finals in der Nachspielzeit eingewechselt.  © Imago
  12. Lionel Messi
    Image: Lionel Messi: Der sechsfache Weltfußballer darf natürlich nicht fehlen. In beiden CL-Finals entscheidend am Triple für Barca beteiligt: 2009 sorgt er per Kopf für die Entscheidung, 2015 zwar ohne Scorerpunkte, aber leitet zwei Treffer ein. © Getty
  13. Samuel Eto'o
    Image: Samuel Eto'o: Der Kameruner ist der einzige Profi, der das Triple mit zwei verschiedenen Klubs gewinnen kann. Der Angreifer trifft für Barca im Endspiel 2009 und wechselt anschließend zu Inter, wo er 2010 erneut das Triple gewinnt.  © Getty

Insgesamt gibt es 13 Spieler, die das Triple mehrfach gewinnen konnten. Zwölf davon holten dieses jeweils mit dem gleichen Verein, aber ein Star feierte das Triple nicht nur in aufeinanderfolgenden Jahren, sondern auch mit zwei verschiedenen Klubs.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: