Zum Inhalte wechseln

Champions League News: PSG & Basaksehir gemeinsam gegen Rassismus

Nach Eklat: PSG & Basaksehir mit starker "No to Racism"-Aktion

Sky Sport

10.12.2020 | 10:59 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In-Match Video: Paris und Basaksehir mit der Black-Lives-Matters-Geste zu Spielbeginn

Nach dem Eklat von Dienstag zeigen sich die Profis von Paris Saint-Germain und Istanbul Basaksehir vereint und zeigen Rassismus die Rote Karte.

Mit einer gemeinsamen "No to Racism"-Aktion in besonderen T-Shirts beim Aufwärmen solidarisieren sich beide Klubs mit Basaksehirs Co-Trainer Pierre Webo, der am Dienstag offenbar vom 4. Offiziellen rassistisch beleidigt wurde.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In-Match Video: Paris und Basaksehir mit einer gemeinsamen T-Shirt-Aktion: No To Racism

Neymar und Mbappe überragen

Das Champions-League-Match PSG vs. Basaksehir wurde am Dienstag in der 14. Spielminute aufgrund dieses Vorfalls abgebrochen. Am Mittwoch machte PSG dann kurzen Prozess. Fünf Tore gelangen dem Superstar-Duo Neymar und Mbappe beim Sieg.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Champions League, 6. Spieltag: Mit einem Tag Verspätung setzte sich das Team von Thomas Tuchel gegen Istanbul Basaksehir mit 5:1 durch und verdrängte damit RB Leipzig in der Abschlusstabelle der Gruppe H noch von der Spitze.

ZUM DURCHKLICKEN: PSG & Basaksehir zeigen Rassismus die Rote Karte

  1. Basaksehirs Co-Trainer Pierre Webo, der am Dienstag offenbar vom 4. Offiziellen rassistisch beleidigt wurde, kommt am Mittwoch am Pariser Prinzenpark an. Er darf auf der Bank Platz nehmen.
    Image: Basaksehirs Co-Trainer Pierre Webo, der am Dienstag offenbar vom 4. Offiziellen rassistisch beleidigt wurde, kommt am Mittwoch am Pariser Prinzenpark an. Er darf auf der Bank Platz nehmen. Die UEFA hat die Rote Karte für ihn ausgesetzt. © Getty
  2. Das CL-Match PSG vs. Basaksehir wird am Mittwoch ab der 14. Spielminute fortgesetzt. Im Pariser Prinzenpark solidarisieren sich alle von PSG mit Basaksehirs Co-Trainer Pierre Webo. Riesige Banner sind hinter dem Tor angebracht.
    Image: Das CL-Match PSG vs. Basaksehir wird am Mittwoch ab der 14. Spielminute fortgesetzt. Im Pariser Prinzenpark solidarisieren sich alle von PSG mit Basaksehirs Co-Trainer Pierre Webo. Riesige Banner sind hinter dem Tor angebracht. © Getty
  3. ''NO TO RACISM'' steht auf einem großen Banner im Pariser Prinzenpark mit den Vereinslogos von PSG und Basaksehir. Beide Klubs zeigen Rassismus die Rote Karte.
    Image: ''NO TO RACISM'' steht auf einem großen Banner im Pariser Prinzenpark mit den Vereinslogos von PSG und Basaksehir. Beide Klubs zeigen Rassismus die Rote Karte. © Getty
  4. ''Paris vereint gegen Rassismus'' - PSG und seine Stars solidarisieren sich mit Basaksehirs Co-Trainer Pierre Webo.
    Image: ''Paris vereint gegen Rassismus'' - PSG und seine Stars solidarisieren sich mit Basaksehirs Co-Trainer Pierre Webo. © Getty
  5. ''NO TO RACISM'' - PSG-Keeper Keylor Navas macht sich in einem besonderen T-Shirt warm.
    Image: ''NO TO RACISM'' - PSG-Keeper Keylor Navas macht sich in einem besonderen T-Shirt warm. © Getty
  6. Die PSG-Superstars Kylian Mbappe und Neymar tragen zum Aufwärmen besondere T-Shirts mit der Aufschrift ''No to Racism'' und zeigen Rassismus damit die Rote Karte.
    Image: Auch die PSG-Superstars Kylian Mbappe und Neymar tragen zum Aufwärmen das ''No to Racism''-Shirt und zeigen Rassismus damit die Rote Karte. © Getty
  7. Auch die Spieler von Basaksehir verurteilen den Vorfall von Dienstag und machen sich ebenfalls in den besonderen T-Shirts warm.
    Image: Auch die Spieler von Basaksehir verurteilen den Vorfall von Dienstag und machen sich ebenfalls in den besonderen T-Shirts warm. © Getty
  8. Auch Basaksehirs Co-Trainer Pierre Webo verfolgt das Aufwärmen seiner Spieler und trägt ein ''No to Racism''-T-Shirt.
    Image: Auch Basaksehirs Co-Trainer Pierre Webo verfolgt das Aufwärmen seiner Spieler und trägt ein ''No to Racism''-T-Shirt.  © Getty
  9. Vor Spielbeginn knieten alle Profis und das neue Schiedsrichtergespann während der Champions-League-Hymne am Mittelkreis nieder und hoben als Zeichen für Vielfalt und gegen Rassismus jeweils eine Faust in die Höhe.
    Image: Vor Spielbeginn knieten alle Profis und das neue Schiedsrichtergespann während der Champions-League-Hymne am Mittelkreis nieder und hoben als Zeichen für Vielfalt und gegen Rassismus jeweils eine Faust in die Höhe. © Getty

Vor Spielbeginn knieten alle Profis und das neue Schiedsrichtergespann während der Champions-League-Hymne am Mittelkreis nieder und hoben als Zeichen für Vielfalt und gegen Rassismus jeweils eine Faust in die Höhe.

Der Kameruner Webo darf auf der Bank von Baseksehir Platz nehmen. Die UEFA hat die Rote Karte für ihn ausgesetzt. Zudem leitet ein anderes Schiedsrichtergespann die Partie.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: