Zum Inhalte wechseln

Champions-League-Ausschluss gegen Russland: Schottland profitiert von Sanktionen

Diese Nationen profitieren vom russischen CL-Ausschluss

Was meint ihr: Wer wird im Finale der Champions League um den Henkelpott spielen? Jetzt beim SKY SPORT VOTING abstimmen.
Image: Russische Teams dürfen in der kommenden Saison nicht an der Champions League teilnehmen.  © Imago

Wegen des Angriffskrieges auf die Ukraine dürfen die russischen Fußball-Klubs auch in der kommenden Saison nicht an den europäischen Wettbewerben teilnehmen.

Das gab die UEFA am Montagabend offiziell bekannt. Die verkündeten Sanktionen gegen Russland haben große Auswirkungen auf die kommende Champions-League-Saison, schließlich hatte der russische Meister bisher einen fixen Platz in der Gruppenphase sicher.

Dieser ging nun Schottland, das nach dem UEFA-Koeffizienten den nächsthöheren Rang einnahm und nicht bereits einen Platz in der Gruppenphase hatte.

ZUM DURCHKLICKEN: Diese Teams sind für die Champions League 2022/23 qualifiziert

  1. David Alaba (3.v.l.) erzielt das entscheidende Tor beim Real-Sieg in Almeria.
    Image: TOPF 1: Real Madrid (Spanischer Meister & Champions-League-Sieger) © DPA pa
  2. Eintracht Frankfurt feiert den EL-Triumph.
    Image: Eintracht Frankfurt (Europa-League-Sieger) © Imago
  3. Der FC Bayern ist aktuell in bestechender Verfassung und zeigte das gegen den VfL Bochum erneut.
    Image: FC Bayern München (Deutscher Meister) © Imago
  4. Pep Guardiola (r.) verteidigt seinen Schützling Erling Haaland (l.) nach dem eher blassen Auftritt beim 4:0-Sieg gegen Bournemouth.
    Image: Manchester City (Englischer Meister) © DPA pa
  5. Das Superstar-Trio von PSG gehört zu den absoluten Top-Verdienern Europas, aber einer hängt alle ab.
    Image: Paris St. Germain (Französischer Meister) © Imago
  6.  Zlatan Ibrahimovic erzielt den Ausgleich für Mailand.
    Image: AC Milan (Italienischer Meister) © Imago
  7. PORTUGAL: FC Porto
    Image: FC Porto (Portugiesischer Meister) © DPA pa
  8. Niederlande: Ajax
    Image: Ajax Amsterdam (Niederländischer Meister) © Imago
  9. Vlahovic
    Image: TOPF 2: Juventus (Vierter in Italien) © Imago
  10. Robert Lewandowski widmet seine ersten beiden Barca-Treffer seinem verstorbenem Vater.
    Image: FC Barcelona (Zweiter in Spanien) © DPA pa
  11. marktwert
    Image: Atletico Madrid (Dritter in Spanien) © DPA pa
  12. FC Sevilla (Vierter in Spanien)
    Image: FC Sevilla (Vierter in Spanien) © DPA pa
  13. Jürgen Klopp überrascht mit einem Vorschlag zu einer Spielverlegung.
    Image: FC Liverpool (Zweiter in England) © DPA pa
  14. Thomas Tuchel (r.) will noch weiter auf dem Transfermarkt zuschlagen.
    Image: FC Chelsea (Dritter in England) © Imago
  15. Heung Min Son und die Tottenham Hotspurs feiern die Champions-League-Qualifikation.
    Image: Tottenham Hotspur (Vierter in England) © DPA pa
  16. RB Leipzig lässt dem FC Augsburg am 33. Spieltag keine Chance.
    Image: RB Leipzig (Vierter in Deutschland) © Imago
  17. UKRAINE: Schachtjor Donezk (Erster, Topf 2 oder 3)
    Image: TOPF 3: Schachtjor Donezk (Erster in der Ukraine) © DPA pa
  18. leverkusen gewinnt
    Image: Bayer Leverkusen (Dritter in Deutschland) © Imago
  19. Neapel übernimmt dank des Siegtreffers in der Nachspielzeit die Tabellenführung in der Serie A.
    Image: SSC Neapel (Dritter in Italien) © Imago
  20. Sporting
ticker
    Image: Sporting (Zweiter in Portugal) © Imago
  21. Lautaro Martinez (Mitte) machte das dritte Tor für Inter und damit den Sieg so gut wie klar.
    Image: Inter Mailand (Zweiter in Italien) © Imago
  22. Bei Borussia Dortmund läuft früh in der Saison bereits Vieles zusammen.
    Image: Borussia Dortmund (Zweiter in Deutschland) © DPA pa
  23. FC Salzburg (Österreichischer Meister)
    Image: FC Salzburg (Österreichischer Meister) © DPA pa
  24. SL Benfica (Dritter in Portugal)
    Image: SL Benfica (Dritter in Portugal) © Imago
  25. Schottland: Celtic Glasgow
    Image: TOPF 4: Celtic Glasgow (Schottischer Meister) © Imago
  26. FC Brügge (als belgischer Meister in Topf 4)
    Image: FC Brügge (Belgischer Meister) © DPA pa
  27. TOPF 3 ODER 4: Olympique Marseille (Zweiter in Frankreich)
    Image: Olympique Marseille (Zweiter in Frankreich) © DPA pa
  28. Viktoria Pilsen (Tschechischer Meister)
    Image: Viktoria Pilsen (Tschechischer Meister) © DPA pa
  29. Maccabi Haifa (israelischer Meister)
    Image: Maccabi Haifa (Israelischer Meister) © DPA pa
  30. x
    Image: Glasgow Rangers (Zweiter in Schottland) © Imago
  31. FC Kopenhagen (Dänischer Meister)
    Image: FC Kopenhagen (Dänischer Meister) © Imago
  32. Dinamo Zagreb (Meister Kroatien)
    Image: Dinamo Zagreb (Meister Kroatien) © Imago

Celtic Glasgow winkt erste CL-Quali seit 2017

In der Scottish Premiership führt Celtic Glasgow drei Spieltage vor Schluss die Tabelle vor dem Erzrivalen Glasgow Rangers mit sechs Punkten Vorsprung an. Die Freude über den Titelgewinn würde in diesem Jahr wohl noch etwas größer als sonst ausfallen, schließlich wären die Grün-Weißen das erste Mal seit 2017/18 wieder für die Gruppenphase der Königsklasse qualifiziert - und das direkt und ohne den Umweg über die Qualifikation.

Alles zur UEFA Champions League auf skysport.de:

Als Vize-Meister würden aber auch die Glasgow Rangers profitieren, denn für die russischen Vereine war auch ein Platz in der dritten Qualifikationsrunde vorgesehen. Als Zweiter hätten die Rangers eigentlich bereits in der zweiten Quali-Runde einsteigen müssen, doch nun ist die Gruppenphase nur noch vier statt sechs Spiele entfernt.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Champions League: Welche Nationen profitieren vom Russland-Ausschluss?

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: