Zum Inhalte wechseln

Conference League: Abbruch! Nebel-Chaos bei 1. FC Köln gegen 1. FC Slovacko

Kölns "Endspiel" in Slovacko abgebrochen! Neuer Termin fix

Das Spiel des 1. FC Köln in Tschechien droht wegen Nebels nicht angepfiffen zu werden.
Image: Das Spiel des 1. FC Köln in Tschechien wurde erst unterbrochen und dann abgebrochen.  © DPA pa

Der 1. FC Köln braucht dringend Siege in der Conference League - bekam am Donnerstagabend aber gar nicht erst die Chance dazu.

Das wichtige Gruppenspiel beim tschechischen Pokalsieger 1. FC Slovacko musste nach sechs gespielten Minuten aufgrund starken Nebels abgebrochen werden, Tore waren noch nicht gefallen.

Die restliche Spielzeit soll am Freitag um 13.00 Uhr nachgeholt werden, so entspricht es auch den UEFA-Regularien. Schon der Anpfiff war um 75 Minuten nach hinten verlegt worden.

Kainz findet Abbruch "sinnvoll"

In der Stunde vor dem für 18.45 Uhr geplanten Anpfiff hatte sich die Sicht im kleinen Stadion in Uherske Hradiste extrem verschlechtert. Das Schiedsrichterteam verschob den Anpfiff daher zunächst um 30 Minuten, die Mannschaften machten sich auf dem Platz warm, der Nebel verzog sich aber nicht. Von den Tribünen war nicht der gesamte Platz einsehbar, auch von einem Tor zum anderen herrschte keine freie Sicht. Um 19.15 Uhr wurde der Start dann erneut um 45 Minuten verschoben. Tatsächlich wurde die Sicht zwischenzeitlich besser, gleich nach dem Anpfiff zog es sich aber wieder zu.

"Das war eine ganz schwierige Situation. Immer wieder Pausen, dann wieder Aufwärmen. Es war sinnvoll, dass wir nicht weitergespielt haben, weil manche Spieler gar nichts mehr gesehen haben. Die Verteidiger haben zum Schiedsrichter gesagt, sie können die Angreifer vorne gar nicht erkennen. Wir müssen uns jetzt wieder fokussieren und dann Freitag erneut Gas geben", erklärte Florian Kainz gegenüber Sky.

Köln ist momentan Dritter der Gruppe D und braucht - irgendwann - einen Sieg im letzten Auswärtsspiel der Gruppenphase. Viele Alternativtermine gibt der Kalender nicht her. Schon am Sonntag (19.30 Uhr) muss die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart in der Bundesliga gegen die TSG Hoffenheim antreten, nächste Woche Donnerstag steht dann das letzte Gruppenspiel der Conference League gegen OGC Nizza an.

Champions League 2022/23: Alle Infos zur Übertragung
Champions League 2022/23: Alle Infos zur Übertragung

DAZN oder Amazon Prime? So siehst Du alle Spiele der UEFA Champions League live im TV & Stream. Hier geht's zum Überblick.

Turbulente Rückkehr des 1. FC Köln

Für den FC bleibt es eine turbulente Rückkehr in den Europapokal nach fünf Jahren: Der Auftakt in Nizza wurde überschattet von schweren Krawallen vor dem Anpfiff, auch dieses Spiel (1:1) fand verspätet statt. In der Folge entschied die Europäische Fußball-Union UEFA, dass die Kölner keine Auswärtskarten für die Spiele bei Partizan Belgrad (0:2) und beim FC Slovacko verkaufen dürfen.

Mehr dazu

Zumindest in Tschechien waren dennoch zahlreiche Fans aus Köln vertreten, sie waren auch durch den Nebel hörbar - und bewiesen Galgenhumor: "Freibier für alle" forderten sie vor dem Anpfiff in Sprechchören. Ein richtiges Fußballspiel bekamen die Anhänger nicht mehr zu sehen.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.