Zum Inhalte wechseln

CR7 zurück zu Real? Perez mit deutlicher Abfuhr

"Mit 38 Jahren?": Real-Boss lehnt erneute Ronaldo-Verpflichtung ab

Cristiano Ronaldo traf in der vergangenen Saison 18-mal für Manchester United.
Image: Cristiano Ronaldo erhält eine deutliche Abfuhr.  © Imago

Der Präsident des spanischen Rekordmeisters Real Madrid, Florentino Perez, hat Rufe nach einer Verpflichtung von Superstar Cristiano Ronaldo mit wenig schmeichelhaften Worten zurückgewiesen.

"Noch mal? Mit 38 Jahren?", antwortete er Fans, die ihn baten "das Tier" zu den Königlichen zurückzuholen, wie auf einem Video im Netz zu sehen war. Der Portugiese, der allerdings erst im Februar 38 wird, stand schon einmal von 2009 bis 2018 bei den Königlichen unter Vertrag.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Ronaldo strebt Wechsel an

Nachdem sich Ronaldos derzeitiger Verein Manchester United nicht für die Champions League qualifizieren konnte, strebt er dem Vernehmen nach einen baldigen Wechsel an.

In den vergangenen Wochen wurde er immer wieder mit zahlreichen Vereinen in Verbindung gebracht, darunter FC Chelsea, AS Rom, Atletico Madrid und sogar Bayern München. Konkret wurde ein Wechsel jedoch bisher nicht.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten