Zum Inhalte wechseln

Eberl verwundert: Cuisance fordert Stammplatz-Garantie

Eberl spricht über Bayern-Gerüchte um Cuisance

Sky Sport

14.08.2019 | 11:17 Uhr

Mikael Cuisance von Borussia Mönchengladbach muss sich vor Gericht verantworten.
Image: Mickael Cuisance besitzt bei Borussia Mönchengladbach noch einen Vertrag bis 2023. © Getty

Mickael Cuisance fordert bei Borussia Mönchengladbach offenbar eine Stammplatz-Garantie. Sportdirektor Max Eberl ist von den Aussagen seines Schützlings irritiert.

Max Eberl ist verwundert über das Verhalten von Mickael Cuisance. Der 19-Jährige von Borussia Mönchengladbach soll eine Stammplatz-Garantie gefordert haben.

"Mal sehen, wo die Reise hinführt"

"Wir führen seit vielen Wochen Gespräche mit dem Spieler und seinem Management. Es ist überraschend für mich, dass die Unzufriedenheit so groß ist bei einem 19-Jährigen, dass er eine Stammplatz-Garantie fordert, die kein Spieler bei uns hat", sagte Eberl der Rheinischen Post und fügte an: "Mal sehen, wo die Reise hinführt."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Auch zu einem möglichen Wechsel des Franzosen, der erst im Juni 2018 bis 2023 bei den Fohlen verlängert hatte, äußerte sich Eberl. Zuletzt berichtete die Bild darüber, dass Cuisance ins Visier des FC Bayern geraten sei: "Gehört habe ich auch davon, aber ein Angebot gab es bislang nicht", kommentierte der Sportdirektor die Situation.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: